Cookie-Einstellungen
Fussball

Atletico Madrid: Filipe Luis tritt gegen Trainer Diego Simeone nach

Von SPOX
Atletico Madrid, Diego Simeone, Filipe Luis

Abwehrspieler Filipe Luis hat in einem ausführlichen Interview mit O Globo über seinen ehemaligen Trainer Diego Simeone von Atletico Madrid gesprochen. Der Argentinier könne nicht allzu gut mit Menschen umgehen, sei aber genau der richtige Mann für die Colchoneros.

"Kann er gut mit Menschen umgehen? Nein. Es ist nicht einfach für ihn, mit den Persönlichkeiten seiner Spieler umzugehen", sagte Luis und schob nach: "Es gibt manchmal Probleme, Joao Felix hat eine Wasserflasche weggetreten, Luis Suarez war nach einer Auswechslung sauer." Simeone habe mit manchen Spielern ein gutes, mit anderen ein eher professionelles Verhältnis.

Filipe Luis lobt Brasilien-Coach Tite

Bezüglich Menschenführung hob Luis einen anderen Coach hervor. "Ist Simeone in der Lage, mit Fußballern umzugehen? In gewisser Weise. Aber er zählt diesbezüglich nicht zu den Besten, mit denen ich zusammengearbeitet habe. Tite (Nationaltrainer Brasiliens, Anm. d. Red.) ist großartig, was das angeht. Er gibt jedem das Gefühl, wichtig zu sein und sein Talent, mit den Spielern zu sprechen, ist außergewöhnlich."

Trotz der zwischenmenschlichen Schwierigkeiten sei Simeone dennoch ein kompletter Trainer. "Er glaubt an das, was er tut. Alle elf Spieler müssen sehr viel arbeiten. Er kann seine Taktik mitten im Spiel verändern und passt sich dem Gegner sehr gut an. Ich hätte mir manchmal gewünscht, dass wir mehr Ballbesitz haben und selbst den Ton angeben. Aber was soll ich sagen? Für Atletico ist er der beste Trainer, den es gibt."

Atletico unter Simeone: Meister, Pokal- und Europa-League-Sieger

Luis stand zwischen 2010 und 2019 bei den Rojiblancos unter Vertrag. Mittlerweile läuft der Routinier in seinem Heimatland Brasilien für Flamengo auf.

Simeone leitet Atleticos Geschicke an der Seitenlinie seit Januar 2012. Er führte sein Team seither zu einer spanischen Meisterschaft, einem Copa-del-Rey-Triumph sowie zwei Siegen in der Europa League.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung