-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Barcelona: Luis Suarez ein Streichkandidat? "Niemand hat mir gesagt, dass ich auch dazu zähle"

Von SPOX

Einige verdiente Spieler müssen den FC Barcelona wohl in diesem Sommer verlassen. Luis Suarez sieht seine Zukunft jedoch weiter bei Barca.

Der spanische Vizemeister FC Barcelona steckt mitten im Umbruch. Mit Ronald Koeman gibt es einen neuen Cheftrainer und einige Spieler müssen den Verein wohl in diesem Sommer verlassen. In einem Interview mit El Pais sprach Stürmer Luis Suarez über seine Zukunft und ging dabei von einem Verbleib bei den Katalanen aus.

"Es ist die Rede davon, dass der Präsident ein paar Namen genannt und über Änderungen geredet hat, die gemacht werden. Aber niemand hat mir gesagt, dass ich auch dazu zähle. Falls das der Wunsch des Klubs ist, wäre es gut, wenn die Verantwortlichen direkt mit mir reden würden", erklärte der Uruguayer.

Der 33-Jährige betonte jedoch auch: "Ich will auch das Beste für den Klub und meine Intention ist, hier weiterzumachen. Aber wenn der Klub denkt, dass ich entbehrlich bin, habe ich kein Problem, mit den Verantwortlichen zu reden." Als möglicher Abnehmer wurde dabei zuletzt Suarez' Ex-Klub Ajax ins Spiel gebracht.

Der Trainer der Amsterdamer, Erik ten Hag, wies die Gerüchte zurück, fügte jedoch lächelnd an: "Falls Suarez kommen will, nur zu." Der Stürmer denkt derweil nicht an einen vorzeitigen Abschied und würde sich bei Barca auch mit einem Bankplatz zufriedengeben.

Luis Suarez spricht über Barca-Zukunft

"Ich würde es hier genauso akzeptieren, wie ich es sonst auch in meiner bisherigen Karriere gemacht habe. Konkurrenz ist immer gut und sollte der Trainer mich auf die Bank setzen, hätte ich kein Problem damit, das Team in dieser Rolle zu unterstützen. Ich denke, dass ich hier noch sehr viel beitragen kann", sagte Suarez.

Im Sommer 2014 kam der Offensivmann für rund 82 Millionen Euro Ablöse vom FC Liverpool nach Barcelona, wo er noch bis 2021 unter Vertrag steht. In der vergangenen Saison verpasste Suarez aufgrund einer Knie-OP und einer Wadenverletzung zehn Ligaspiele und kam in 28 Einsätzen auf 16 Tore.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung