Fussball

FC Barcelona: Ernesto Valverde wegen Klausel schon im Sommer weg?

Von SPOX
Ernesto Valverde könnte schon im Sommer den FC Barcelona verlassen.

Trainer Ernesto Valverde und der FC Barcelona könnten nach der aktuellen Saison aufgrund einer Klausel vorzeitig getrennte Wege gehen. Das verriet Barca-Präsident Josep Maria Bartomeu am Samstag.

"Hier besteht jedes Jahr die Möglichkeit, alles zu gewinnen. Da gibt es keine Optionen: Entweder man gewinnt alles, oder die Saison ist nicht gut", sagte Bartomeu gegenüber Catalunya Radio.

Mit Blick auf die Zukunft Valverdes an der Seitenlinie der Katalanen ergänzte der Präsident: "Er steht bis 2021 unter Vertrag, aber im nächsten Frühjahr haben sowohl der Verein als auch Valverde dank einer Ausstiegsklausel die Option, die Zusammenarbeit vorzeitig zu beenden."

FC Barcelona: Folgt Ronald Koeman auf Ernesto Valverde?

Valverde ist seit Sommer 2017 hauptverantwortlich für die Geschicke des spanischen Meisters. Unter seiner Führung gewannen Lionel Messi und Co. zweimal die spanische Meisterschaft, einmal die Copa del Rey sowie einmal den spanischen Supercup. Der ganz große internationale Wurf gelang Valverde noch nicht. Aktuell thront Barca in LaLiga dank des besseren Torverhältnisses vor Real Madrid an der Spitze.

In der Vergangenheit war der Coach nicht unumstritten, immer wieder keimt Kritik an seiner Arbeit auf. Bereits vor der aktuellen Saison musste sich der Klub öffentlich zu Valverde bekennen.

Zuletzt fiel im Zusammenhang mit dem Barca-Trainerposten häufig der Name Ronald Koeman. Der Nationaltrainer der Niederlande bestätigte bereits, dass er die Elftal nach der EM 2020 verlassen könnte und eine Ausstiegsklausel für den FC Barcelona besitzt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung