Cookie-Einstellungen
Fussball

Cristiano Ronaldo wendet sich an Kritiker: "Wahre Champions brechen nie!"

Von SPOX
Cristiano Ronaldo scheitert mit Juventus Turin im Achtelfinale der Champions League am FC Porto.

Nach dem Scheitern in der Champions League mit seinem Klub Juventus Turin gegen den FC Porto und der harten Kritik an seiner Person hat sich Superstar Cristiano Ronaldo mit einem emotionalen Instagram-Post zurückgemeldet.

Beim 3:2-Sieg nach Verlängerung, der nach dem 1:2 im Hinspiel in Portugal aufgrund der Auswärtstorregel nicht zum Weiterkommen reichte, hatte Ronaldo beim schlussendlich entscheidenden Freistoßtor von Sergio Oliveira in der 115. Minute keine gute Figur als Teil der Mauer abgegeben. Anschließend sah er sich harscher Kritik und Spott ausgesetzt.

Nun wandte er sich an seine Kritiker. "Wichtiger als die Anzahl der Stürze im Leben ist die Frage, wie schnell und stark man wieder zurück auf die Beine kommt", schrieb er und ergänzte: "Wahre Champions brechen nie!"

Der erhoffte Triumph in der Champions League erfüllte sich für Juventus auch nach der Verpflichtung des Superstars im Jahr 2018 nicht. In der ersten Saison scheiterte Juve in der Königsklasse im Viertelfinale, gegen Porto gab es das zweite Achtelfinal-Aus in Folge.

CR7: "Geschichte kann nicht gelöscht werden"

Wenngleich Ronaldo einen Teil seiner unvergleichbaren Aura, die ihn zu seinen besten Zeiten bei Real Madrid umgab, verloren hat, so stellt Ronaldo klar: "Geschichte kann nicht gelöscht werden, sie wird jeden Tag mit Belastbarkeit, Teamgeist, Ausdauer und viel harter Arbeit geschrieben. Und wer das nicht versteht, wird niemals Ruhm und Erfolg erlangen."

In den letzten Tagen waren vermehrt Gerüchte aufgekommen, Ronaldo könnte nach Ende dieser Saison den Klub verlassen. Auch eine Rückkehr nach Madrid war dabei als Option genannt worden.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung