Fussball

Robin Gosens darf Atalanta Bergamo wohl verlassen: Inter, Juventus und Hertha BSC zeigen Interesse

Von SPOX
Robin Gosens darf Atalanta Bergamo wohl für rund 30 Millionen Euro verlassen.

Der deutsche Linksverteidiger Robin Gosens (26) darf Atalanta Bergamo in diesem Sommer angeblich verlassen - trotz Vertrag bis 2022. Der kicker berichtet vom Interesse von Inter Mailand, Juventus Turin und Bundesligist Hertha BSC.

Laut kicker darf Gosens für 30 Millionen Euro Atalanta Bergamo verlassen. Beim italienischen Champions-League-Teilnehmer spielt Gosens im 3-5-2-System auf der linken Seite. Eine ähnliche Rolle soll er wohl bei Inter einnehmen - als Pendant zu Neuzugang Achraf Hakimi von Borussia Dortmund. Auch Juventus soll bereit sein, die aufgerufene Summe für Gosens zu bezahlen.

Auch ein Wechsel in die Bundesliga scheint eine Option zu sein. Gosens, dem in der Niederlande der Durchbruch zum Profi gelang, macht keinen Hehl daraus, irgendwann gern in der Bundesliga spielen zu wollen. "Wenn der Moment reif ist und alles passt, möchte ich - wann auch immer - in der Bundesliga und am liebsten bei Schalke spielen", sagte Gosens im Januar zu SPOX und Goal.

Aus einem Wechsel zu Lieblingsklub Schalke 04 wird aufgrund der finanziellen Sorgen der Gelsenkirchener wohl vorerst nichts. Laut kicker bemüht sich aber Hertha BSC um Gosens. Die nötige Ablösesumme könnte dank Investor Lars Windhorst gestemmt werden.

Neben Inter, Juve und Hertha soll auch der FC Chelsea an Gosens interessiert sein. Die Blues suchen offenbar noch nach einer Verstärkung für die Linksverteidiger-Position.

Robin Gosens: Statistiken der Saison 2019/20

WettbewerbEinsätzeStartelfToreAssists
Serie A302798
Champions League7610
Coppa Italia1100
Gesamt3834108

*Stand: 20. Juli 2020

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung