Fussball

Serie A: Juventus wehrt Lazios Angriff ab und hält Kurs auf den Titel - CR7 und Dybala treffen

SID
Sieggaranten in Genua für Juventus: Cristiano Ronaldo und Paulo Dybala.

Juventus Turin hat auf dem Weg zu seinem neunten Serie-A-Titel in Folge auch die nächste Hürde genommen. Am 29. Spieltag gewann das Team um Cristiano Ronaldo beim FC Genua 3:1 (0:0) und wehrte den Angriff von Verfolger Lazio Rom ab. Die Römer hatten zuvor 2:1 (0:1) bei Juves Stadtrivalen FC Turin gewonnen. Die Alte Dame liegt weiterhin vier Punkte vor Lazio.

Der argentinische Nationalspieler Paulo Dybala (50.), Ronaldo (57.) und der frühere Münchner Douglas Costa (73.) erzielten die Treffer für Juventus. Genuas Andrea Pinamonti (76.) betrieb nur noch Ergebniskosmetik. Bei Juve fehlte Rio-Weltmeister Sami Khedira weiterhin verletzt.

Bei Lazio erlebte der frühere Dortmunder Ciro Immobile ein Wechselbad der Gefühle. Zunächst verursachte er einen Handelfmeter (5.), den Andrea Belotti zur Turiner Führung verwandelte. Später traf Immobile mit seinem 29. Saisontor zum Ausgleich (48.) und stellte damit seinen eigenen Vereinsrekord aus der Saison 2017/18 ein. Marco Parolo (72.) erzielte den Römer Siegtreffer.

Serie A: Tabelle am 29. Spieltag

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Juventus Turin2959:253472
2.Lazio Rom2966:283868
3.Inter Mailand2856:292761
4.Atalanta Bergamo2880:394157
5.AS Rom2853:381548
6.SSC Neapel2846:37945
7.AC Mailand2834:35-142
8.Parma FC2838:35339
9.Hellas Verona FC2834:32239
10.Cagliari Calcio2847:44338
11.FC Bologna2840:45-537
12.Sassuolo Calcio2848:49-134
13.AC Florenz2834:39-531
14.FC Turin2933:52-1931
15.Udinese Calcio2823:41-1828
16.Sampdoria Genua2831:50-1926
17.FC Genua2935:56-2126
18.Lecce2835:64-2925
19.Brescia Calcio2825:52-2718
20.SPAL2821:48-2718
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung