Cookie-Einstellungen
Fussball

Jerome Boateng bei Olympique Lyon offenbar aus dem Kader gestrichen

Von Felix Götz
Jerome Boateng wurde offenbar aus dem Lyon-Kader gestrichen.

Einem Bericht der französischen Zeitung L'Equipe zufolge hat Trainer Peter Bosz den früheren FC-Bayern-Star Jerome Boateng aus dem Kader von Olympique Lyon gestrichen.

Die Maßnahme soll zunächst nur für das Spiel am Samstag gegen OGC Nizza gelten. Boateng sei die Entscheidung am Freitag nach dem Training mitgeteilt worden.

Grund für die Ausbootung sei, dass der 33-Jährige zuletzt immer wieder mit Teamkollegen aneinander geraten sein soll. Boateng soll sich innerhalb kurzer Zeit verbale Auseinandersetzungen mit Leo Dubois und Rayan Cherki geliefert haben.

Außerdem berichtet die Zeitung, der Weltmeister von 2014 sei im Training gegenüber dem kürzlich zu Newcastle United gewechselten Bruno Guimaraes handgreiflich geworden und habe sich nach einer Niederlage gegen Monaco lautstark mit Trainer Bosz über die gewählte Taktik gestritten.

"Er ist sehr nervös und gerät mit jedem aneinander", wird ein namentlich nicht genannter Klub-Insider zitiert. Sein Anspruch als Führungsspieler passe mit den gezeigten Leistungen nicht zusammen.

Boateng war im Sommer von München nach Lyon gewechselt und besitzt einen Vertrag bis 2023. In der laufenden Saison kam er in 19 Pflichtspielen zum Einsatz.
Für Lyon läuft es in dieser Saison bislang mau. Olympique belegt in der Ligue 1 lediglich Rang acht.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung