Fussball

PSG-Stars lehnten offenbar Tuchels Teambuilding-Maßnahmen vor BVB-Rückspiel ab

Von SPOX
Das Verhältnis soll nicht das Beste sein: Kylian Mbappe und Thomas Tuchel von Paris Saint-Germain.

Die Mannschaft von Paris Saint-Germain hat offenbar kollektiv einen Vorschlag ihres Trainers Thomas Tuchel abgelehnt, der ein Kurztrainingslager in Südspanien nutzen wollte, um sich auf die richtungsweisenden Wochen im März vorzubereiten. Das berichtete die L'Equipe am Sonntag.

Demnach habe Tuchel das Trainingscamp besonders im Hinblick auf Teambuildingmaßnahmen organisieren wollen. Der französischen Sporttageszeitung zufolge sollen die Spieler jedoch darauf beharrt haben, angesichts der vielen englischen Wochen und der damit verbundenen Reisestrapazen mit der eigenen Familie zu verbringen. Die L'Equipe bezieht sich dabei auf Informationen aus dem Mitarbeiterumfeld des Klubs.

Dass Tuchel offenbar vor den wegweisenden Wochen im März mit dem Achtelfinalrückspiel gegen Borussia Dortmund die Teamchemie verbessern will, kommt indes nicht überraschend. Das Verhältnis zwischen dem deutschen Trainer und der Mannschaft galt besonders in den vergangenen Wochen nach Angaben einiger französischer Medien als angespannt.

PSG-Sportdirektor kritisiert Stars: "Katastrophales Bild"

Für Aufsehen sorgten beispielsweise die Streitigkeiten zwischen Tuchel und Mbappe, der seinem Ärger über zwei verfrühte Auswechslungen sichtbar Luft machte. Außerdem sorgte eine Party der PSG-Stars zwei Tage nach der 1:2-Niederlage in der Königsklasse gegen den BVB für schlechte Stimmung in der französischen Hauptstadt. So berichtete beispielsweise die L'Equipe in der Folge über eine lautstarke und einstündige Auseinandersetzung zwischen der Mannschaft, Tuchel und Sportdirektor Leonardo, der den Stars um Neymar, Mbappe und Edinson Cavani vorgeworfen haben soll, ein "katastrophales Bild" nach außen abzugeben.

Nach der Pleite gegen den BVB im Hinspiel steht die Mannschaft von Tuchel und besonders der Trainer selbst im Rückspiel in der kommenden Woche in der französischen Hauptstadt unter Druck. Bereits in den vergangenen Jahren war PSG in der Königsklasse früh gescheitert. Tuchels Vorgängern Unai Emery und Laurent Blanc hatte das frühe Ausscheiden aus der Champions League trotz zahlreicher nationaler Titel letzten Endes den Job gekostet.

Am Mittwochabend gastiert PSG zunächst im Pokalhalbfinale bei Olympique Lyon (ab 21.10 Uhr live auf DAZN). Anschließend geht es in der Liga gegen Racing Straßburg, ehe der BVB am darauffolgenden Mittwoch in Dortmund zu Gast ist.

Thomas Tuchels Statistik als PSG-Trainer

SpieleSiegeUnentschiedenNiederlagenTorePunktePPS
9775913277:902342,41

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung