Cookie-Einstellungen
Fussball

Premier League: Verdacht auf Wettmanipulation wegen Xhaka-Verwarnung

Von SPOX

In der englischen Premier League gibt es den Verdacht auf eine Wettmanipulation. Hintergrund ist laut Daily Mail eine auffällige Wette auf eine Gelbe Karte von Granit Xhaka bei einem Spiel des FC Arsenal gegen Leeds United am 18. Dezember 2021.

Beim Stand von 4:1 verwarnte Schiedsrichter Andre Marriner Xhaka damals in der 86. Minute wegen Zeitspiels bei einem Freistoß. Der Schweizer Nationalspieler war rund 20 Sekunden neben dem ruhenden Ball gestanden.

Zuvor hatte ein Wetter umgerechnet etwa 76.000 Euro auf eine Gelbe Karte Xhakas innerhalb der letzten zehn Spielminuten gesetzt. Der Gewinn betrug etwa 291.000 Euro.

Ob des ungewöhnlich hohen Einsatzes hätten Buchmacher den Fall beim englischen Verband FA gemeldet. Nach einer sechsmonatigen Untersuchung wurde er dem BEricht zufolge nun der National Crime Agency übergeben.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung