Cookie-Einstellungen
Fussball

Tierquälerei: Verteidiger Kurt Zouma von West Ham United tritt und schlägt Katze in Video

Von SPOX
Kurt Zouma hat seine Katze getreten und geschlagen.

Kurt Zouma von West Ham United ist in einen Tierquäler-Skandal verwickelt. Am Montagabend tauchten in sozialen Medien Videobilder auf, in denen er eine Katze gequält hat.

Der französische Abwehrspieler ist in den Videos dabei zu sehen, wie er eine Katze hochhebt, sie wieder fallen lässt und wie bei einem Volleyschuss aus der Luft in seiner Küche tritt. Zudem wirft er nach der Katze mit Schuhen und schlägt ihr ins Gesicht, während sie von einem Kind auf dem Arm gehalten wird.

Wie britische Medien berichten, stammt das Video von Zoumas Bruder Yoan, der es für Snapchat angefertigt haben soll. Der Kameramann ist lachend auf dem Video zu hören.

Zouma äußerte sich anschließend zu den Bildern und betonte, dass es seinen Katzen gut gehe. "Ich möchte sagen, wie sehr es mir gegenüber allen leid tut, die von dem Video erschüttert sind. Ich kann versichern, dass unsere zwei Katzen bei bester Gesundheit sind. Sie werden in unserer Familie geliebt und gepflegt, es handelt sich bei diesem Verhalten um einen isolierten Vorfall, der sich nicht wiederholen wird", heißt es in einem Statement.

West Ham United verurteilt Tierquälerei von Kurt Zouma

Auch West Ham United äußerte sich zum Vorfall und verurteilte die Tat seines Spielers: "West Ham United verurteilt die Handlungen unseres Spielers in dem Video, das zirkuliert ist. Wir haben mit Kurt gesprochen und werden die Angelegenheit intern klären, aber wir wollen auch klarstellen, dass wir in keinster Weise Grausamkeit gegenüber Tieren dulden."

Strafrechtliche Konsequenzen drohen Zouma indes nicht. Laut Sky Sports werde die Metropolitan Police in London keine Untersuchung des Vorfalls starten.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung