Cookie-Einstellungen
Fussball

Aubameyang gibt nach Herzproblemen Entwarnung: "Komplett gesund"

Von Tim Ursinus
Aubameyang

Pierre-Emerick vom FC Arsenal hat nach seinen jüngsten Herzproblemen Entwarnung gegeben. Der Gabuner war zuvor nach Angaben des Verbands vom Afrika Cup zurück nach Europa geschickt worden.

"Ich bin nach London zurückgekommen, um einige zusätzliche Untersuchungen zu absolvieren. Ich freue mich sehr zu sagen, dass mein Herz absolut in Ordnung ist und ich komplett gesund bin", schrieb der Stürmer bei Social Media.

Aubameyang wurde am 6. Januar positiv auf das Coronavirus getestet, ehe bei ihm vor dem zweiten Gruppenspiel Auffälligkeiten am Herz festgestellt worden sind. "Wir haben die weise Entscheidung getroffen, ihn zurück zu seinem Klub zu schicken, damit sie ihn dort untersuchen können", begründete Gabuns Nationaltrainer Patrice Neveu die Zurücksendung des Stürmers am Montag.

Neben dem ehemaligen Dortmunder hatte auch Landsmann Mario Lemina den Afrika Cup mit Herzproblemen frühzeitig verlassen. Der Mittelfeldspieler von Nizza war zuvor ebenfalls an Corona erkrankt. Es hatte auch Berichte gegeben, wonach die beiden Profis wegen Fehlverhaltens ausgeschlossen worden seien.

Gegen diese Vorwürfe wehrten sich aber sowohl der Verband als auch Aubameyang selbst. "Wir haben keine Klarheit vom Verband. Es ist unsere Pflicht, medizinisch sicherzustellen, dass der Spieler sicher ist", erklärte Arsenal-Trainer Mikel Arteta dahingehend.

Aubameyang wohl vor Arsenal-Abschied

Aubameyang war zuletzt bei den Gunners in Ungnade gefallen und wurde nach einem Disziplinarverstoß seines Amtes als Mannschaftskapitän enthoben und auch mehrmals nicht für den Spieltagskader nominiert.

Ein Abgang noch im Winter scheint derzeit wahrscheinlich. Nach Informationen von SPOX und GOAL soll er ein Angebot vom saudi-arabischen Spitzenklub al-Nasr vorliegen haben.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung