Cookie-Einstellungen
Fussball

Tottenham Hotspur: Antonio Conte offenbar Nachfolge-Kandidat für Nuno Espirito Santo

Von Christian Guinin
Antonio Conte könnte die Spurs übernehmen.

Nach der 0:3-Niederlage gegen Manchester United scheinen die Tage von Tottenham-Trainer Nuno Espirito Santo gezählt. Die Spurs sollen sich schon nach einem Nachfolger umsehen. Favorit auf den Posten ist offenbar Ex-Chelsea und -Juve-Coach Antonio Conte.

Nach nur einem Sieg aus den letzten vier Pflichtspielen steht Espirito Santo offenbar vor dem Aus bei Tottenham Hotspur. Das berichtet das Portal tuttomercatoweb.com.

Die Führungsriege des Premier-League-Klubs prüft deshalb mögliche Nachfolger für den Portugiesen, der erst im vergangenen Sommer das Ruder bei den Spurs übernommen hatte. Dabei soll Antonio Conte der heißeste Kandidat sein. Gespräche über eine eventuelle Zusammenarbeit sollen bereits geführt worden sein. Sogar von einer möglichen schnellen Einigung ist die Rede.

Der 52-Jährige steht nach seinem freiwilligen Rücktritt bei Inter Mailand im Sommer ohne Klub da, wäre also ohne Ablösesumme zu haben. Zuvor war Conte, der sich eigentlich in einem Sabbatical befindet, unter anderem bei Juventus Turin, dem FC Chelsea und Atalanta Bergamo Cheftrainer.

Zuletzt hatten sich auch Gerüchte gehalten, der Italiener sei im Falle einer Entlassung von Ole Gunnar Solskjaer bei Manchester United im Gespräch. Da Solskjaer aber nun wohl zumindest vorerst im Amt bleibt, scheint diese Option vom Tisch.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung