Cookie-Einstellungen
Fussball

Premier League: Fake-Impfnachweise im Umlauf?

Von Tim Ursinus
In der Premier League sind offenbar gefälschte Impfzertifikate im Umlauf.

In der Premier League sind offenbar gefälschte Impfzertifikate im Umlauf. Das berichtet die englische Daily Mail.

Demnach sollen den Spielern in Englands höchster Liga gegen die Zahlung von etwa 1200 Euro gefälschte Impfnachweise offeriert worden sein. Sobald die Bezahlung eingegangen sei, würden die beiden notwendigen Dokumente an die Mobil-Telefone gesendet werden.

Die Premier League bestreitet das Vorgehen zwar, doch dem Bericht zufolge sollen bereits vier Klubs die Existenz der Angebote bestätigt haben. Ob einer der Spieler eine entsprechende Offerte angenommen hat, wird nicht verraten. Insider hatten der Daily Mail aber berichtet, dass einige Akteure auf ihre Klub-Verantwortlichen zugekommen seien und von den Fälschungen in Kenntnis gesetzt hätten.

Das Blatt hatte bereits Mitte Oktober berichtet, dass die Impfquote in der Premier League schlechter als in jeder anderen Top-Liga sei. Die Schutzmaßnahmen gegen Covid-19 würden in den verschiedenen Vereinen "signifikant" variieren.

Premier League: Panikmache in der Umkleide?

Zudem soll es in einigen Umkleidekabinen zu Vorfällen gekommen sein, bei denen Spieler Gerüchte verbeitet und Panikmache betrieben hätten. In der vergangenen Woche sollen rund 68 Prozent der Spieler doppelt geimpft gewesen sein, 81 Prozent würden noch auf die zweite Impfung warten.

Everton-Stürmer Richarlison machte hingegen zuletzt Werbung für die doppelte Impfung. In seiner Heimat Brasilien würden viele Menschen auf den zweiten Piekser verzichten, weshalb er auf die Wichtigkeit des Prozesses verwiesen hatte.

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung