Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern München: Chris Richards angeblich bei Leicester City im Gespräch

Von Chris Lugert
Abwehrspieler Chris Richards verlässt den FC Bayern München wieder Richtung Hoffenheim.

Abwehrspieler Chris Richards könnte den FC Bayern München in diesem Sommer noch verlassen. Der US-Amerikaner steht laut Berichten der englischen Zeitung Independent auf dem Wunschzettel von FA-Cup-Sieger Leicester City.

Bei den Foxes könnte der 21 Jahre alte Richards den verletzten Wesley Fofana ersetzen. Der Franzose hatte sich im Testspiel gegen den FC Villarreal einen Wadenbeinbruch zugezogen und wird lange ausfallen.

Bei den Bayern hat Richards derzeit wenig Aussichten auf Spielpraxis, in der durchwachsenen Vorbereitung des Rekordmeisters konnte er sich unter dem neuen Trainer Julian Nagelsmann nicht in den Vordergrund spielen. Die Konkurrenz ist groß, vor allem, wenn die aktuell noch verletzten Abwehrspieler Lucas Hernandez und Alphonso Davies zurückkehren.

In der vergangenen Rückrunde hatte Richards auf Leihbasis für die TSG Hoffenheim gespielt. Unter Trainer Sebastian Hoeneß, der den flexibel einsetzbaren Defensivspieler bereits aus gemeinsamen Zeiten bei der zweiten Mannschaft der Bayern kannte, war Richards gesetzt und kam in 13 Ligaspielen zum Einsatz.

Mit seinen Leistungen hinterließ er bei den Kraichgauern EIndruck, Hoffenheim würde Richards laut kicker gerne erneut ausleihen oder gar fest verpflichten.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung