Cookie-Einstellungen

Ronaldinho, Bale & Co.: Uniteds Beinahe-Transfers

 
Manchester United ist seit Jahren ein Big Player auf dem Transfermarkt. Viel Geld floss in große Namen. Doch so mancher widerstand einem Wechsel ins Theatre of Dreams. Wir zeigen Euch, wen United wollte, aber nicht bekam.
© getty
Manchester United ist seit Jahren ein Big Player auf dem Transfermarkt. Viel Geld floss in große Namen. Doch so mancher widerstand einem Wechsel ins Theatre of Dreams. Wir zeigen Euch, wen United wollte, aber nicht bekam.
In den 90er Jahren galt United-Trainer Sir Alex Ferguson als großer Fan von ALAN SHEARER. Konkret wollte er den englischen Stürmer 1996 nach Manchester holen. Shearer entschied sich jedoch für einen Wechsel zu seinem Jugendklub Newcastle United.
© getty
In den 90er Jahren galt United-Trainer Sir Alex Ferguson als großer Fan von ALAN SHEARER. Konkret wollte er den englischen Stürmer 1996 nach Manchester holen. Shearer entschied sich jedoch für einen Wechsel zu seinem Jugendklub Newcastle United.
Mit 21 Millionen Euro stellten die Magpies damals den neuen Transferrekord auf. United dagegen holte einen gewissen Ole Gunnar Solskjaer für lediglich 2,5 Millionen Euro.
© getty
Mit 21 Millionen Euro stellten die Magpies damals den neuen Transferrekord auf. United dagegen holte einen gewissen Ole Gunnar Solskjaer für lediglich 2,5 Millionen Euro.
Ende der 90er Jahre erlebte auch GABRIEL BATISTUTA seine besten Jahre. Dementsprechend standen Topklubs bei Batigol Schlange, wie er selbst gegenüber der Marca bestätigte. Im Januar 2000 sagte er jedoch, dass er Florenz nur für United verlassen würde.
© getty
Ende der 90er Jahre erlebte auch GABRIEL BATISTUTA seine besten Jahre. Dementsprechend standen Topklubs bei Batigol Schlange, wie er selbst gegenüber der Marca bestätigte. Im Januar 2000 sagte er jedoch, dass er Florenz nur für United verlassen würde.
"Ferguson war scharf darauf, Batistuta zu verpflichten", sagte Ex-Boss Martin Edwards gegenüber NBC Sports. Wenige Monate später wechselte er dann auch - aber nicht nach Manchester sondern für 36 Millionen Euro zur Roma.
© getty
"Ferguson war scharf darauf, Batistuta zu verpflichten", sagte Ex-Boss Martin Edwards gegenüber NBC Sports. Wenige Monate später wechselte er dann auch - aber nicht nach Manchester sondern für 36 Millionen Euro zur Roma.
Im Sommer 2003 stand RONALDINHO kurz vor einem Wechsel nach Manchester, United war lange in der Pole-Position beim Brasilianer. "Es wäre beinahe passiert, es war eine Sache von 48 Stunden", sagte Ronaldinho gegenüber FourFourTwo.
© getty
Im Sommer 2003 stand RONALDINHO kurz vor einem Wechsel nach Manchester, United war lange in der Pole-Position beim Brasilianer. "Es wäre beinahe passiert, es war eine Sache von 48 Stunden", sagte Ronaldinho gegenüber FourFourTwo.
Der PSG-Akteur hatte sich schon das Vereinsgelände angesehen. Sir Alex Ferguson war zudem einmal nach Paris geflogen, um den Deal einzutüten. Dort jedoch gab es nach Angaben von Ferguson Probleme mit Ronaldinhos Bruder und Berater.
© getty
Der PSG-Akteur hatte sich schon das Vereinsgelände angesehen. Sir Alex Ferguson war zudem einmal nach Paris geflogen, um den Deal einzutüten. Dort jedoch gab es nach Angaben von Ferguson Probleme mit Ronaldinhos Bruder und Berater.
Am Ende sagte Ronaldinho ab und schloss sich dem FC Barcelona an. Er stand nämlich bei Barcas Vizepräsident Sandro Rosell im Wort. Dieser unterstützte Joan Laporta in diesem Jahr bei dessen Präsidentschaftskandidatur.
© getty
Am Ende sagte Ronaldinho ab und schloss sich dem FC Barcelona an. Er stand nämlich bei Barcas Vizepräsident Sandro Rosell im Wort. Dieser unterstützte Joan Laporta in diesem Jahr bei dessen Präsidentschaftskandidatur.
"Es ging nur noch um Details mit United, als Rosell anrief und sagte, dass sie die Wahl gewinnen werden. Und ich hatte ihm versprochen, dass ich dann für Barca spiele", sagte Ronaldinho. "Es war eine schnelle Verhandlung."
© getty
"Es ging nur noch um Details mit United, als Rosell anrief und sagte, dass sie die Wahl gewinnen werden. Und ich hatte ihm versprochen, dass ich dann für Barca spiele", sagte Ronaldinho. "Es war eine schnelle Verhandlung."
Schon als 17-Jähriger zog MICHAEL ESSIEN das Interesse von ManUnited auf sich. Der Ghanaer ging jedoch erst in die Ligue 1. Nach zwei starken Jahren bei Olympique Lyon klopfte der Klub erneut bei Essien an, war dabei jedoch nicht allein.
© getty
Schon als 17-Jähriger zog MICHAEL ESSIEN das Interesse von ManUnited auf sich. Der Ghanaer ging jedoch erst in die Ligue 1. Nach zwei starken Jahren bei Olympique Lyon klopfte der Klub erneut bei Essien an, war dabei jedoch nicht allein.
"Zu dem Zeitpunkt wäre ich liebend gerne zu United gewechselt, aber Jose Mourinho (damaliger Chelsea-Trainer, Anm. d. Red.) rief mich jeden Tag an. Er machte mir klar, dass er mich bei Chelsea haben will", sagte Essien über seinen Transfer auf die Insel.
© getty
"Zu dem Zeitpunkt wäre ich liebend gerne zu United gewechselt, aber Jose Mourinho (damaliger Chelsea-Trainer, Anm. d. Red.) rief mich jeden Tag an. Er machte mir klar, dass er mich bei Chelsea haben will", sagte Essien über seinen Transfer auf die Insel.
Nach dem Abgang von Peter Schmeichel im Jahr 2001 war der Klub auf der Suche nach einem neuen Torhüter. Objekt der Begierde war der Italiener FRANCESCO TOLDO. "Falls ich Florenz verlasse, wäre United eine wunderbare Lösung", wurde er damals zitiert.
© getty
Nach dem Abgang von Peter Schmeichel im Jahr 2001 war der Klub auf der Suche nach einem neuen Torhüter. Objekt der Begierde war der Italiener FRANCESCO TOLDO. "Falls ich Florenz verlasse, wäre United eine wunderbare Lösung", wurde er damals zitiert.
Aus dem Wechsel wurde jedoch nichts. Toldo blieb, um nur ein Jahr später zu Inter zu gehen. ManUnited holte stattdessen Massimo Taibi, um nur eine Saison später Fabien Barthez zu verpflichten.
© getty
Aus dem Wechsel wurde jedoch nichts. Toldo blieb, um nur ein Jahr später zu Inter zu gehen. ManUnited holte stattdessen Massimo Taibi, um nur eine Saison später Fabien Barthez zu verpflichten.
In jungen Jahren stand GARETH BALE kurz vor einer Unterschrift bei den Red Devils, doch United-Legende Ryan Giggs verhinderte einen Transfer. Auf der linken Seite wäre kein Platz für den damals 17-Jährigen gewesen.
© getty
In jungen Jahren stand GARETH BALE kurz vor einer Unterschrift bei den Red Devils, doch United-Legende Ryan Giggs verhinderte einen Transfer. Auf der linken Seite wäre kein Platz für den damals 17-Jährigen gewesen.
In Manchester landete er nie. Stattdessen ging Bale zu Tottenham Hotspur, um sechs Jahre später für über 100 Millionen Euro nach Madrid zu wechseln. Bis zum Saisonende ist er an die Spurs ausgeliehen. Seine Zukunft ist unklar.
© getty
In Manchester landete er nie. Stattdessen ging Bale zu Tottenham Hotspur, um sechs Jahre später für über 100 Millionen Euro nach Madrid zu wechseln. Bis zum Saisonende ist er an die Spurs ausgeliehen. Seine Zukunft ist unklar.
Auch AARON RAMSEY hätte United im Alter von 17 verpflichten können. Obwohl die Red Devils auf ihrer eigenen Website eine Einigung mit Ramseys damaligen Klub Cardiff City verkündeten, kam alles ganz anders ...
© getty
Auch AARON RAMSEY hätte United im Alter von 17 verpflichten können. Obwohl die Red Devils auf ihrer eigenen Website eine Einigung mit Ramseys damaligen Klub Cardiff City verkündeten, kam alles ganz anders ...
Ramsey entschied sich in letzter Sekunde für Arsenal. "Ich bin rübergeflogen, um den Chef (Arsene Wenger, Anm. d. Red.) zu sehen, und ich wusste sofort, dass ich hier sein wollte, ich wollte an seinen Plänen teilhaben", sagte er später.
© getty
Ramsey entschied sich in letzter Sekunde für Arsenal. "Ich bin rübergeflogen, um den Chef (Arsene Wenger, Anm. d. Red.) zu sehen, und ich wusste sofort, dass ich hier sein wollte, ich wollte an seinen Plänen teilhaben", sagte er später.
Bevor die Real-Legende RAUL etwas überraschend bei Schalke 04 unterschrieb, hatte er auch einen Wechsel nach Manchester ins Auge gefasst. Der englische Fußball habe ihn immer gereizt, verriet er später.
© getty
Bevor die Real-Legende RAUL etwas überraschend bei Schalke 04 unterschrieb, hatte er auch einen Wechsel nach Manchester ins Auge gefasst. Der englische Fußball habe ihn immer gereizt, verriet er später.
Letztlich wurde Raul ein Königsblauer und knüpfte an seine Erfolge aus Madrid an. Unter anderem gewann er den DFB-Pokal und zog ins Halbfinale der Champions League mit Schalke ein. Heute arbeitet der Spanier als Trainer.
© getty
Letztlich wurde Raul ein Königsblauer und knüpfte an seine Erfolge aus Madrid an. Unter anderem gewann er den DFB-Pokal und zog ins Halbfinale der Champions League mit Schalke ein. Heute arbeitet der Spanier als Trainer.
Nachdem er mit Inter Mailand 2010 die Champions League gewonnen hatte und Jose Mourinho bei Real Madrid anheuerte, wollte WESLEY SNEIJDER Inter Mailand verlassen. United buhlte um ihn, doch die Nerazzurri forderten offenbar eine rekodverdächtige Summe.
© getty
Nachdem er mit Inter Mailand 2010 die Champions League gewonnen hatte und Jose Mourinho bei Real Madrid anheuerte, wollte WESLEY SNEIJDER Inter Mailand verlassen. United buhlte um ihn, doch die Nerazzurri forderten offenbar eine rekodverdächtige Summe.
Ein Transfer kam nicht zustande und Sneijder blieb zweieinhalb weitere Jahre bei Inter, um im Winter 2013 für "nur" 7,5 Millionen Euro bei Galatasaray zu unterschreiben. 2019 beendete er seine Laufbahn schließlich in Katar.
© getty
Ein Transfer kam nicht zustande und Sneijder blieb zweieinhalb weitere Jahre bei Inter, um im Winter 2013 für "nur" 7,5 Millionen Euro bei Galatasaray zu unterschreiben. 2019 beendete er seine Laufbahn schließlich in Katar.
Bevor sich EDEN HAZARD in die Herzen der Chelsea-Fans spielte, hätte alles ganz anders kommen können. 2012 versuchte Sir Alex Ferguson alles, um den Belgier von Lille ins Old Trafford zu holen. Doch den Zuschlag bekamen die Blues.
© getty
Bevor sich EDEN HAZARD in die Herzen der Chelsea-Fans spielte, hätte alles ganz anders kommen können. 2012 versuchte Sir Alex Ferguson alles, um den Belgier von Lille ins Old Trafford zu holen. Doch den Zuschlag bekamen die Blues.
Fergusons Bemühungen halfen nichts und Hazard sollte sieben Jahre in London für Furore sorgen. 2019 zog er für 115 Millionen Euro nach Madrid weiter. Aufgrund von vielen Verletzungen ist Hazard bei Real allerdings noch etwas glücklos.
© getty
Fergusons Bemühungen halfen nichts und Hazard sollte sieben Jahre in London für Furore sorgen. 2019 zog er für 115 Millionen Euro nach Madrid weiter. Aufgrund von vielen Verletzungen ist Hazard bei Real allerdings noch etwas glücklos.
TONI KROOS darf sich nicht nur Weltmeister, sondern auch viermaliger Champions-League-Sieger nennen. Um Haaresbreite wäre er aber nicht in Madrid gelandet. Er und sein Berater hatten sich 2014 bereits mit Manchester United geeinigt ...
© getty
TONI KROOS darf sich nicht nur Weltmeister, sondern auch viermaliger Champions-League-Sieger nennen. Um Haaresbreite wäre er aber nicht in Madrid gelandet. Er und sein Berater hatten sich 2014 bereits mit Manchester United geeinigt ...
"Aber Moyes wurde entlassen und Louis van Gaal übernahm, das hat die Sache kompliziert gemacht. Louis wollte sich noch Zeit nehmen, um sein eigenes Projekt zu starten", sagte Kroos später und wechselte von München nach Madrid.
© getty
"Aber Moyes wurde entlassen und Louis van Gaal übernahm, das hat die Sache kompliziert gemacht. Louis wollte sich noch Zeit nehmen, um sein eigenes Projekt zu starten", sagte Kroos später und wechselte von München nach Madrid.
Aushängeschild, Identifikationsfigur und Kapitän: SERGIO RAMOS gehört zweifelsohne schon jetzt zu den größten Legenden von Real Madrid. Doch 2015 hätte er den Königlichen fast den Rücken gekehrt und bei United unterschrieben.
© getty
Aushängeschild, Identifikationsfigur und Kapitän: SERGIO RAMOS gehört zweifelsohne schon jetzt zu den größten Legenden von Real Madrid. Doch 2015 hätte er den Königlichen fast den Rücken gekehrt und bei United unterschrieben.
In letzter Minute entschied er sich um und unterzeichneite einen neuen Vertrag bei den Königlichen. Es folgten zahlreiche weitere Titel. Im Sommer läuft sein Kontrakt erneut aus. Manchester soll wieder an Ramos interessiert sein.
© getty
In letzter Minute entschied er sich um und unterzeichneite einen neuen Vertrag bei den Königlichen. Es folgten zahlreiche weitere Titel. Im Sommer läuft sein Kontrakt erneut aus. Manchester soll wieder an Ramos interessiert sein.
Bevor ERLING HAALAND nach Dortmund wechselte und weiterhin an seiner unfassbaren Torquote schraubt, wäre er beinahe in Manchester gelandet. Berater Mino Raiola hatte dem Transfer aber einen Riegel vorgeschoben. Aus perönlichen Gründen ...
© getty
Bevor ERLING HAALAND nach Dortmund wechselte und weiterhin an seiner unfassbaren Torquote schraubt, wäre er beinahe in Manchester gelandet. Berater Mino Raiola hatte dem Transfer aber einen Riegel vorgeschoben. Aus perönlichen Gründen ...
Demnach wurde Raiola in den Gesprächen mit Trainer Ole Gunnar Solskjaer ignoriert. Da Raiola zu hohe Forderungen stellte, verhandelte United lieber mit Haaland-Papa Alf-Inge. Der BVB wurde zum Nutznießer, was auch an einer wahren Charme-Offensive lag.
© getty
Demnach wurde Raiola in den Gesprächen mit Trainer Ole Gunnar Solskjaer ignoriert. Da Raiola zu hohe Forderungen stellte, verhandelte United lieber mit Haaland-Papa Alf-Inge. Der BVB wurde zum Nutznießer, was auch an einer wahren Charme-Offensive lag.
Bayern Münchens künftige Abwehrkante DAYOT UPAMECANO hat verraten, dass er mit 17 Jahren unbedingt nach Manchester wechseln wollte. Ein Jahr zuvor erteilte er dem FCB einen Korb. Warum? Seine Eltern rieten ihm zu einem Wechsel zu einem kleineren Klub.
© getty
Bayern Münchens künftige Abwehrkante DAYOT UPAMECANO hat verraten, dass er mit 17 Jahren unbedingt nach Manchester wechseln wollte. Ein Jahr zuvor erteilte er dem FCB einen Korb. Warum? Seine Eltern rieten ihm zu einem Wechsel zu einem kleineren Klub.
Der Franzose wechselte schließlich nach Salzburg, um anschließend nach Leipzig zu wechseln. Unter Trainer Julian Nagelsmann wuchs er zu einem der besten Innenverteidiger der Bundesliga heran. Auch an der Isar wird das Duo wieder vereint sein.
© getty
Der Franzose wechselte schließlich nach Salzburg, um anschließend nach Leipzig zu wechseln. Unter Trainer Julian Nagelsmann wuchs er zu einem der besten Innenverteidiger der Bundesliga heran. Auch an der Isar wird das Duo wieder vereint sein.
JADON SANCHO wirbelt seit 2017 für den BVB in der Bundesliga. Seit Monaten baggert Manchester United um seine Dienste, doch ein Transfer kam bis jetzt noch nicht zustande. Die Red Devils hatten bereits 2019 bei Dortmund angeklopft ...
© getty
JADON SANCHO wirbelt seit 2017 für den BVB in der Bundesliga. Seit Monaten baggert Manchester United um seine Dienste, doch ein Transfer kam bis jetzt noch nicht zustande. Die Red Devils hatten bereits 2019 bei Dortmund angeklopft ...
Allerdings können sich die Vereine seither nicht auf eine Ablöse einigen. Dortmund wollte 2020 wohl über 100 Mio. Euro für den 21-Jährigen. Bald könnte es einen neuen Anlauf geben. Angeblich ist der BVB bereit, Sancho für 90 Mio. Euro abzugeben.
© getty
Allerdings können sich die Vereine seither nicht auf eine Ablöse einigen. Dortmund wollte 2020 wohl über 100 Mio. Euro für den 21-Jährigen. Bald könnte es einen neuen Anlauf geben. Angeblich ist der BVB bereit, Sancho für 90 Mio. Euro abzugeben.
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung