Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Chelsea: Danny Drinkwater sieht nach Ausraster bei U23 Rot - "Albtraum" für Petr Cech

Von SPOX
Danny Drinkwater hat beim U23-Derby zwischen dem FC Chelsea und Tottenham Hotspur nach einem Ausraster ein Handgemenge ausgelöst.

Danny Drinkwater hat beim U23-Derby zwischen dem FC Chelsea und Tottenham Hotspur nach einem Ausraster ein Handgemenge ausgelöst und dafür die Rote Karte gesehen. Derweil feierte Petr Cech ein "Albtraum"-Comeback, wie die englische Presse titelte.

In der 73. Minute des Duells der Reservisten der beiden Londoner Top-Klubs in der Premier League 2 Division One trat Drinkwater nach einem harten Tackling seines Gegenspielers Alfie Devine übel nach. Der 30-Jährige erwischte Devine auf dem Boden liegend von hinten in den Beine.

Anschließend kam es zu einer Rudelbildung und einem Handgemenge. Sowohl Drinkwater als auch Devine sahen dafür die Rote Karte. Für das ehemalige Top-Talent von Manchester United und Leicester City ist diese Episode der nächste Tiefpunkt seiner unglücklichen Chelsea-Ära.

2017 wechselte der Mittelfeldspieler für knapp 40 Millionen Euro zu den Blues. Seither absolvierte er allerdings nur 23 Einsätze für Chelsea, wurde mehrfach verliehen und stand in dieser Saison nicht einmal im Kader von Chelseas-Trainer Frank Lampard. Für die Reserve kam er bisher auf drei Einsätze.

FC Chelsea: "Albtraum"-Comeback für Petr Cech

Bei Chelseas U23 feierte gegen Tottenham gleichzeitig Torhüterlegende Petr Cech sein Comeback, der seit Mai 2019 kein Spiel mehr absolviert hatte. Der 38-Jährige hatte seine Karriere eigentlich bereits beendet, trainiert in der aktuellen Saison aber bei Chelsea mit und hält sich als Notfall-Keeper für die Profis fit.

Gegen Tottenham machte Cech allerdings keine glückliche Figur. In der 3. Minute verursachte er ohne Not eine Ecke, die zum Führungstreffer der Spurs führte., beim zwischenzeitlichen 0:2 leistete sich Cech einen Fehler bei einer Flanke. Die Daily Mail sprach anschließend von einem "Albtraum"-Comeback.

Trotz der beiden Gegentore und der roten Karte für Drinkwater konnte Chelsea die Partie aber doch noch drehen. Durch Treffer von Myles Peart-Harris und Marcel Lewis glichen die Blues nach gut einer Stunde aus. In der 88. Minute markierte Peart-Harris schließlich den Siegtreffer.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung