Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Liverpool: Georginio Wijnaldum nach Verletzung von van Dijk wütend auf den FC Everton

Von SPOX
Georginio Wijnaldum beklagte das heftige Einsteigen von Everton-Keeper Jordan Pickford gegen Virgl van Dijk.

Georginio Wijnaldum hat sich nach dem dramatischen Merseyside-Derby zwischen dem FC Liverpool und dem FC Everton in der Premier League (2:2) über die Toffees ausgelassen. Grund dafür sind die Verletzungen, die der LFC nach dem Spiel zu beklagen hatte.

"Sie übertreiben es in den Spielen, in denen wir gegen sie spielen. Ich weiß, es ist ein Derby, was manchmal zu weit gehen kann, aber das war zu viel", sagte der Niederländer.

Vor allem die Aktion von Jordan Pickford, der durch sein heftiges Einsteigen Virgil van Dijk schwer am Knie verletzte, erzürnte Wijnaldum: "Die Art, wie Pickford da reinging, ist meiner Meinung nach total dumm." Van Dijk musste anschließend am lädierten Knie operiert werden und fällt monatelang mit einer mutmaßlichen Kreuzbandverletzung aus.

"Ich glaube nicht, dass er Virgil verletzen wollte, aber er machte sich auch keine Gedanken darüber, was nach der Attacke passieren wird. Das geschah häufig gegen Everton", sagte der Mittelfeldspieler weiter.

Pickford muss für das grobe Foulspiel aber keine Sperre befürchten. Zum Zeitpunkt der Aktion war das Spiel schon vom Schiedsrichter unterbrochen. Außerdem gab die FA an, dass sie auch im Nachhinein keine Sperre aussprechen werde.

Wijnaldum: Grätsche von Richarlison gegen Thiago "böse"

"Unfälle können im Fußball immer passieren. Du kannst Pech haben und jemanden verletzen - aber die Art, wie sie es taten, ist total inakzeptabel. Es macht es noch schlimmer, wenn sie wie im Falle Pickford dafür nicht bestraft werden", zeigte sich Wijnaldum erbost.

Dies sei darüber hinaus "nicht die einzige Attacke dieser Art" gewesen. Auch die Grätsche von Richarlison gegen Thiago sei "böse" gewesen. "Das nervt mich am meisten", sagte Wijnaldum.

Im Gegensatz zu Pickford sah der Brasilianer aber die Rote Karte. Thiago trug aber wie van Dijk eine Verletzung davon. Der Neuzugang fehlt den Reds am Mittwochabend zum Auftakt in der Champions League gegen Ajax Amsterdam (heute ab 21 Uhr live auf DAZN).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung