Fussball

Premier League: Spieler gehen kurz vor Restart auf die Knie

SID
Vor dem Restart der Premier League haben die Fußballprofis von Aston Villa und Sheffield United gleich zwei Zeichen gesetzt.

Vor dem Restart der Premier League haben die Fußballprofis von Aston Villa und Sheffield United gleich zwei Zeichen gesetzt (hier geht's zum Liveticker).

Kurz vor dem Anstoß des ersten Spiels in Englands höchster Spielklasse seit 100 Tagen gedachten sämtliche Akteure nicht nur in einer Schweigeminute der Todesopfer des Coronavirus, sondern gingen auch symbolisch auf die Knie und protestierten damit gegen Rassenungerechtigkeit in den USA.

Mit der Aktion wollten die Akteure ihre Solidarität zur "Black Lives Matter"-Bewegung zum Ausdruck bringen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung