Fussball

Timo Werner: Jürgen Klopp wirbt offenbar für Verpflichtung - Inter Mailand steigt aus

SID
Timo Werner könnte zum FC Liverpool wechseln.

Ein möglicher Wechsel von Nationalspieler Timo Werner zum FC Liverpool wird offenbar konkreter. Wie die englische Tageszeitung The Guardian berichtet, habe sich Teammanager Jürgen Klopp in dieser Woche bei der Vereinsführung für eine Verpflichtung des Stürmers von RB Leipzig ausgesprochen. Bislang habe der amtierende Champions-League-Sieger aber kein offizielles Angebot für Werner abgegeben.

Der 24-Jährige besitzt in Sachsen noch einen Vertrag bis 2023, kann aber in diesem Sommer durch eine bis zum 15. Juni gültige Klausel für die festgeschriebene Ablöse von rund 60 Millionen Euro den Verein verlassen. Zuletzt wurde spekuliert, dass Liverpool wegen der Corona-Pandemie nicht zu derlei hohen Ausgaben bereit sei.

Werner hatte sich bereits zuvor mit einem Wechsel zu den Reds in der Zukunft geliebäugelt. Auch der FC Chelsea und Inter Mailand galten zuletzt als Interessenten. Am Freitag dämpfte Inters Sportdirektor Piero Ausilio jedoch die Erwartungen seiner Fans.

"Timo Werner wird nicht zu Inter kommen. Ich weiß, wie er über seine Zukunft denkt und wir werden ihn nicht verpflichten. Ich liebe ihn als Spieler, aber wir haben nie Transferverhandlungen aufgenommen", sagte Ausilio. Werner liegt derzeit mit 24 Toren aus 28 Spielen auf Platz zwei der Bundesliga-Torjägerliste hinter Bayern Münchens Robert Lewandowski (27 Tore).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung