Fussball

FC Arsenal - Mesut Özil: Berater schließt Fenerbahce-Transfer nicht aus

Von Shina Oludare
Mesut Özil steht noch bis 2021 bei den Gunners unter Vertrag.

Erkut Sögüt, der Berater von Mesut Özil, hat einen Wechsel des Arsenal-Stars zum türkischen Erstligisten Fenerbahce Istanbul nicht ausgeschlossen.

"Im Fußball weiß man nie", sagte Sögüt im Gespräch mit SPOX und Goal über die sich hartnäckig in den türkischen Medien haltenden Fenerbahce-Gerüchte. "Ich kann aber sagen, dass Mesut bei Arsenal sehr glücklich ist. Auch an seiner Vertragssituation hat sich nichts geändert."

Özil, 31, steht noch bis zum 30. Juni 2021 bei den Gunners unter Vertrag. Gespräche über eine Verlängerung gab es bislang noch nicht. Vor der fußballfreien Zeit kam der Weltmeister von 2014 aber zumindest zu mehreren Einsätzen unter dem neuen Arsenal-Coach Mikel Arteta, nachdem ihn dessen Vorgänger Unai Emery zum Reservisten degradiert hatte.

"Im Moment gibt es nichts zu sagen. Wir werden sehen, was die Zukunft bringt und nach dem Vertragsende von Mesut geschieht", stellte Sögüt klar.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung