Fussball

Christian Fuchs schwärmt von Arjen Robben: "Jeder weiß, was er tut, aber nicht wann"

Von Nizaar Kinsella
Christian Fuchs im Duell mit Arjen Robben.

In der Bundesliga traf Christian Fuchs mehrmals auf den FC Bayern München und Arjen Robben. Den Holländer bezeichnete der Österreicher nun als seinen härtesten Gegenspieler.

"Er ist schrecklich", erklärte der Österreicher im exklusiven Interview mit SPOX und Goal auf entsprechende Nachfrage und führte aus: "Er war mein härtester Gegenspieler. Die Krux ist, dass jeder weiß, was er macht, aber keiner weiß, wann er es macht."

Besonders die Schnelligkeit des Niederländers machte dem heute 33-Jährigen in den direkten Duellen zu schaffen. "In dem Moment, in dem er losläuft und nach innen zieht, ist er einfach zu schnell auf den ersten zwei, drei Metern und dann weiß man, was passiert", ergänzte Fuchs.

Fuchs traf mit Bochum, Mainz und Schalke auf Robben

Christian Fuchs gegen Arjen Robben - dieses Duell gab es in der Bundesliga siebenmal. Der englische Meister von 2016 traf sowohl mit dem VfL Bochum als auch mit dem FSV Mainz und dem FC Schalke auf den deutschen Rekordmeister.

Während Robben seine Karriere im Sommer 2019 nach zehn Jahren bei den Münchner beendete, spielt Fuchs seit 2015 bei den Foxes. Dort läuft sein Vertrag noch bis Ende Juni diesen Jahres.

Fuchs und seine Prognose für Sane

Indes hob er in Erinnerung an seine Zeit auf Schalke zwei ehemalige Mitspieler hervor: "Wenn es um technische Fähigkeiten geht, gibt es zwei Spieler, die herausstachen: Julian Draxler und Leroy Sane", sagte Fuchs.

Letzterem, der S04 2016 in Richtung Manchester City verließ, habe Fuchs bei seinem Abschied aus Gelsenkirchen im Sommer 2015 mitgegeben, dass Sane "in ein oder zwei Jahren bei einem Topklub spielen wird, wenn er hart an sich arbeitet. Und genau so ist es dann ja gekommen."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung