Fussball

Mohamed Salah bei Liverpool-Sieg gegen Tottenham verletzt ausgewechselt

Von SPOX
Mohamed Salah musste das Feld vorzeitig verlassen.

Angreifer Mohamed Salah musste beim 2:1-Sieg des FC Liverpool in der Premier League gegen Tottenham Hotspur in der Schlussphase verletzt vom Feld.

Nach kurzer Behandlung verließ der Ägypter in der 84. Spielminute humpelnd den Rasen und wurde durch Joe Gomez ersetzt. Wenig später sah man Salah im Innenraum des Stadions mit dickem Eisbeutel am Knöchel.

Trainer Jürgen Klopp gab nach Schlusspfiff leichte Entwarnung. "Es ist keine große Sache", sagte er, bestätigte aber, dass es die gleiche Blessur ist, die Salah schon in den vergangenen Wochen Probleme bereitet hatte. "Es ist der selbe Knöchel und es wurde im Spielverlauf wieder schlimmer."

Wie wichtig der 27-Jährige für die Reds ist, stellte er gegen die Spurs eindrucksvoll unter Beweis. In der 75. Minute traf er per Strafstoß zum 2:1-Endstand. Für Salah war es im 58. Pflichtspiel sein 50. Tor an der Anfield Road.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung