Fussball

Premier League: FC Fulham fordert wohl Millionen-Entschädigung vom FC Liverpool

Von SPOX
Der FC Fulham fordert vom FC Liverpool offenbar acht Millionen Euro Entschädigung für den ablösefreien Wechsel von Harvey Elliott im vergangenen Sommer. Das berichtete die Times.

Der FC Fulham fordert vom FC Liverpool offenbar acht Millionen Euro Entschädigung für den ablösefreien Wechsel von Harvey Elliott im vergangenen Sommer. Das berichtete die Times.

Der 16-Jährige hatte ein Stipendium der Nachwuchsakademie von Fulham abgelehnt und unterschrieb anschließend bei den Reds. Die wiederum weigern sich dem Bericht zufolge, eine Entschädigung für den Rechtsaußen zu zahlen, weshalb die Angelegenheit vor Gericht landen könnte.

In der vergangenen Saison avancierte Elliott mit einem Einsatz am 37. Spieltag gegen die Wolverhampton Wanderers mit 16 Jahren und 30 Tagen zum jüngsten Spieler der Premier-League-Geschichte.

In Liverpool kam er bisher hauptsächlich in der zweiten Mannschaft zum Einsatz, im Carabao Cup durfte er allerdings beim 2:0-Erfolg gegen die MK Dons über 90 Minuten ran und wurde sogar zum Man of the Match gewählt. Trainer Jürgen Klopp nannte Elliott anschließend einen "genialen Jungen".

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung