Fussball

Monaco lässt Mendy nicht gehen

Von SPOX
Mit AS Monaco setzte sich Benjamin Mendy im Titelkampf gegen Paris Saint-Germain und Angel Di Maria durch

Manchester City ist auf der Suche nach einem weiteren Außenverteidiger und möchte Benjamin Mendy vom AS Monaco verpflichten. Doch laut dem Guardian lehnten die Monegassen ein Angebot über 50 Millionen Euro vom Team von Pep Guardiola ab.

"Er wird nicht gehen", legte sich Monacos Vizepräsident Vadim Vasilyev in der L'Equipe fest, außer es würde "ein außergewöhnliches Angebot" geben.

Sollte ein Transfer von Mendy zustande kommen, dann würde er wohl zum teuersten Verteidiger avancieren. Den Rekord hält aktuell Citys John Stones, der 2016 für 55,6 Millionen Euro von Everton kam.

Bereits in der vergangenen Woche verpflichtete das Team von Ex-Bayern-Coach Pep Guardiola den englischen Nationalspieler Kyle Walker für 51 Millionen Euro. Der 23-jährige Mendy besitzt beim französischen Meister noch einen Vertrag mit

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung