Fussball

"Er hat Barca zerstört - jetzt United"

SID
Der ehemalige Weltklassespieler Hristo Stoichkov lässt kein gutes Haar an van Gaal
© getty

Was für eine Wutrede! Ex-Barca-Star Hristo Stoichkov möchte Pedro davon abhalten, vom FC Barcelona zum von Louis van Gaal trainierten Manchester United zu wechseln.

Der spanische Flügelstürmer hat seine Bereitschaft signalisiert, in die Premier League zu wechseln, da er in Barcelona längst nicht mehr zum Stammpersonal gehört. Doch Stoichkov rät ihm dringend davon ab - wegen Louis van Gaal.

"Er hat Barca zerstört und zerstört jetzt Manchester United", so Stoichkov zu Onda Cero. Die bulgarische Ikone spielte unter dem Niederländer bei Barcelona und gewann fünfmal die spanische Meisterschaft und einmal 1998 den Europapokal.

"Ich würde nie wieder unter van Gaal spielen, er ist mittelmäßig", sagte Stoichkov und fügte hinzu, dass auch der Ex-Barca-Torhüter Victor Valdes unter van Gaal leiden muss. "Das, was er mit Victor Valdes gemacht hat, zeigt, was für ein schlechter Mensch er ist. Ich hoffe, Pedro hört auf mich und bleibt in Barcelona", so der 49-Jährige. Valdes war vor der Saison von van Gaal aussortiert worden, weil er sich angeblich geweigert habe, in der zweiten Mannschaft der Red Devils zu spielen.

"Ich habe null Respekt vor ihm"

Es war nicht die erste Attacke von Stoichkov in Richtung van Gaal. In einem Interview mit der französischen L´Equipe bezeichnete er im März seinen ehemaligen Trainer als "Abschaum". "Ich habe null Respekt vor ihm", sagte Stoichkov.

Eine Geschichte gab der Bulgare außerdem noch zum Besten: "Eines Tages war ich mit meiner Frau im Camp Nou und van Gaal ging auf meine Frau zu und fragte sie, wie es möglich sei, dass sie jemanden wie mich geheiratet hat. Sie antwortete, dass ich ein Ballon-d´Or-Gewinner bin", so Stoichkov. "Für meinen Abgang 1998 war er der Hauptverantwortliche, das ist schon mal sicher", ergänzte er.

Louis van Gaal im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung