Cookie-Einstellungen
Fussball

Blamage für United im Liga-Pokal

SID
Louis van Gaal sah im Capital One Cup eine peinliche Vorstellung seiner Mannschaft
© getty

Der frühere Bayern-Trainer Louis van Gaal hat sich mit seinem neuen Klub Manchester United nach dem missratenen Saisonstart in der Premier League auch im Liga-Pokal kräftig blamiert.

Der englische Rekordmeister scheiterte am Dienstag in der zweiten Runde des Pokalwettbewerbs beim Drittligisten Milton Keynes Dons mit 0:4 (0:1).

United, das kurz zuvor mit der Verpflichtung von Real Madrids Angel Di Maria (75 Millionen Euro) einen britischen Transferrekord aufgestellt hatte, hat aus zwei Spielen in der Premier League nur einen Punkt eingefahren. William Grigg (25./63.) und Benik Afobe (70./84.) besiegelten das Aus für Manchester.

Dagegen holte Felix Magath mit dem Zweitligisten FC Fulham nach vier Niederlagen zum Ligastart ein Erfolgserlebnis im Pokal. Der frühere Meistertrainer setzte sich beim Ligarivalen FC Brentford mit 1:0 (0:0) durch und steht in der dritten Runde. Stareinkauf Ross McCormack (69.) erzielte das entscheidende Tor.

Manchester United im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung