Cookie-Einstellungen
Fussball

FA lehnt Namensänderung ab

SID
Hull City heißt weiterhin Hull City
© getty

Hull City darf nicht Hull City Tigers heißen. Der englische Fußball-Verband FA lehnte am Mittwoch einen entsprechenden Antrag auf Namensänderung ab. Zuvor hatten sich 63,5 Prozent der FA-Ratsmitglieder in einer Abstimmung gegen einen Namenswechsel entschieden.

Der englische Fußball-Erstligist Hull City darf nicht Hull City Tigers heißen. Der englische Fußball-Verband FA lehnte am Mittwoch einen entsprechenden Antrag auf Namensänderung ab. Zuvor hatten sich 63,5 Prozent der FA-Ratsmitglieder in einer Abstimmung gegen einen Namenswechsel entschieden.

Nach Informationen der BBC bestätigte Hulls Besitzer Assem Allam noch am Mittwoch, Einspruch gegen die Entscheidung einzulegen. Der Ägypter ist seit Ende 2010 Besitzer des Klubs und hatte bereits angedroht, den 110 Jahre alten Verein zu verkaufen, sollte er den Namen nicht ändern dürfen. Derzeit belegt der Aufsteiger aus Westengland den zwölften Tabellenplatz in der Premier League.

Hull City in der Übersicht

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung