Cookie-Einstellungen
Fussball

Moyes entlassen - Giggs übernimmt

SID
Die Zeit von David Moyes bei Manchester United ist abgelaufen
© getty

Die jüngste Premier-League-Niederlage gegen den FC Everton (0:2) wurde ihm endgültig zum Verhängnis: David Moyes ist von seinen Aufgaben als Trainer von Manchester United entbunden worden. Als Nachfolger für den glücklosen Schotten übernimmt Ryan Giggs interimsmäßig.

Nach nur neun Monaten als United-Coach ist die Amtszeit des 50-Jährigen bei United vorüber. Die Verantwortlichen sahen sich nach der Pleite bei Moyes' Ex-Klub Everton und dem damit verbundenen Verpassen der Champions League - dem ersten seit 19 Jahren - zu diesem Schritt genötigt.

Wie United offiziell bestätige, wird Ryan Giggs die Mannschaft als Interimstrainer bis zum Ende der Saison betreuen. Nach der souveränen Meisterschaft im vergangenen Jahr müssen die Red Devils derzeit als Siebter mit sechs Punkten Rückstand auf Tottenham sogar um die Teilnahme an der Europa League bangen.

Das schwere Ferguson-Erbe

Moyes übernahm im vergangenen Juli das Traineramt von Landsmann Sir Alex Ferguson, der fast 27 Jahre lang höchst erfolgreich die Geschicke des englischen Rekordmeisters leitete. Der 71-Jährige blieb im Verein aber auch nach seinem Rücktritt präsent - aus diesem Schatten konnte sich Moyes nie lösen.

Der langjährige Everton-Trainer galt seit dem 0:3 am 30. Spieltag gegen den FC Liverpool als Coach auf Bewährung. Es folgte das Aus in der Champions League gegen Bayern München, die 0:3-Schlappe im Derby gegen Man City sowie letztlich das Moyes' Schicksal besiegelnde 0:2 bei den Toffees.

Als potenzielle Nachfolger zur neuen Saison werden von mehreren englischen Medien die Namen Diego Simerone (Atletico) und Laurent Blanc (PSG) gehandelt. Auch Bondscoach Louis van Gaal, der zuletzt mit Tottenham in Verbindung gebracht wurde, soll ein Kandidat sein. Jürgen Klopp erteilte allen Gerüchten eine Absage.

Der Kader von Manchester United

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung