Cookie-Einstellungen
Fussball

Erstmals seit 1984: Trabzonspor türkischer Meister

SID
Marek Hamsik holte mit Trabzonspor den Meistertitel.

Trabzonspor hat in der Türkei nach 38 Jahren des Wartens sensationell die Meisterschaft in der Süper Lig gewonnen. Das Team aus der Hafenstadt am Schwarzen Meer hatte das Klassement seit dem neunten Spieltag ununterbrochen angeführt und machte den Triumph nun schon drei Spieltage vor Schluss perfekt: Nach dem 2:2 (1:0) gegen Antalyaspor am Samstag kann Trabzon nicht mehr vom ersten Platz verdrängt werden.

Der Vorsprung auf Großklub Fenerbahce Istanbul beträgt neun Zähler, zudem hat Trabzonspor den bei eventueller Punktgleichheit entscheidenden direkten Vergleich gewonnen.

Angeführt vom früheren Neapel-Star und Spielmacher Marek Hamsik glückte dem Team von Trainer Abdullah Avci der erste Meistertitel seit 1983/84 und der siebte insgesamt.

Seit 1985 war es in Bursaspor (2009/10) und Istanbul Basaksehir (2019/20) lediglich zwei Vereinen gelungen, das Titelsammeln der Istanbuler Top-Klubs Besiktas, Fenerbahce und Galatasaray zu unterbrechen.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung