Cookie-Einstellungen
Fussball

NXGN 2022: Jude Bellingham triumphiert vor Florian Wirtz

Von SPOX

Jude Bellingham hat NXGN 2022 gewonnen. Der Mittelfeldspieler von Borussia Dortmund setzte sich bei der jährlichen Wahl der größten Talente unter Journalisten im weltweiten GOAL-Netzwerk durch und folgt damit auf Ansu Fati vom FC Barcelona, der 2021 triumphiert hatte.

Zur Wahl standen ausschließlich Spieler, die nach dem 1. Januar 2003 geboren wurden. Bellingham gewann die Abstimmung vor Bayer Leverkusens Florian Wirtz und Barca-Talent Gavi.

"Ich freue mich, dass ich bei NXGN die Nummer eins bin", sagte Bellingham bei SPOX und GOAL, nachdem er den Siegerpokal in Empfang genommen hatte. Er dankte ausdrücklich den BVB-Fans für deren Unterstützung: "Die weiß ich sehr zu schätzen."

Hinter dem 18-Jährigen liegt ein herausragendes Jahr. Er glänzte nicht nur im Dress des BVB, wo er sich zu einem der Leistungsträger und Führungsspieler aufschwang. Die 25 Millionen Euro, die der BVB 2020 für Bellingham an dessen Heimatklub Birmingham City überwies, entpuppten sich spätestens in den vergangenen zwölf Monaten als gut angelegte Investition.

Bellingham ist in Dortmund zum Fanliebling und Wortführer aufgestiegen. Dazu gesellen sich imposante Leistungsdaten des zentralen Mittelfeldspielers: In 37 Partien der laufenden Saison bringt er es auf sieben Tore und 13 Assists.

Er ist auch in der englischen Nationalmannschaft Stammkraft und wurde 2021 zum jüngsten Spieler, der in einer K.o.-Partie einer EM-Endrunde zum Einsatz kam. Bellingham ist der zweite NXGN-Sieger aus Reihen des BVB: 2019 setzte sich sein Landsmann Jadon Sancho (heute Manchester United) durch.

Florian Wirtz: Beeindruckende Saison vor schwerer Verletzung

Verfolger Florian Wirtz verdiente sich Platz zwei mit einer beeindruckenden Spielzeit im Bayer-Dress. 2021/22 lieferte er vor seiner schweren Knieverletzung 24 Scorerpunkte in 31 Pflichtspielen.

Für Leverkusens Sportdirektor Simon Rolfes ist es keine Überraschung, dass Wirtz bei NXGN so weit vorn landet. Er schwärmte bei SPOX und GOAL: "Florian braucht sich garantiert vor keinem anderen Spieler des Jahrgangs 2003 zu verstecken. Er gehört für mich ohne Zweifel zu den Besten in Europa, zu den Besten der Welt."

Abgerundet wird das Podium von Edeltechniker Gavi, der es aus Barcelonas U19 in den Profikader und die spanische Nationalelf schaffte. Die Top 5 werden von Bayern Münchens Senkrechtstarter Jamal Musiala und Harvey Elliott (FC Liverpool) komplettiert. "Für mich ist es eine Ehre", so Musiala zu SPOX und GOAL. "Das erfüllt mich mit Stolz und ist zusätzliche Motivation, meine Ziele zu erreichen."

Das komplette Ranking, in dem sich namhafte Juwele wie Youssoufa Moukoko (BVB), Ricardo Pepi (FC Augsburg), Charlie Patino (Arsenal) und Xavi Simons (PSG) wiederfinden, gibt es hier.

Bei den Frauen heißt die NXGN-Siegerin Melchie Dumornay. Das haitianische Supertalent von Stade Reims verwies Australiens Nationalspielern Mary Fowler (Montpellier) und Haley Bugeja von US Sassuolo auf die Plätze.

Hinter US-Mittelfeldspielerin Alexis Missimo schaffte es Bayer Leverkusens Lisanne Grawe auf den fünften Platz.

Die Rangliste der Frauen gibt es hier.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung