Cookie-Einstellungen
Fussball

Eigenen Spieler verletzt: Trainer Wayne Rooney verschärft Personalnot bei Derby County

Von SPOX/SID
Trainer Wayne Rooney hat die akute Personalnot bei seinem Klub Derby County selbst weiter verschärft, indem er einen der neun verfügbaren Spieler im Training verletzte.

Trainer Wayne Rooney hat die akute Personalnot bei seinem Klub Derby County selbst weiter verschärft, indem er einen der neun verfügbaren Spieler im Training verletzte.

Einem Bericht von Sky zufolge traf Rooney Jason Knight bei einem Zweikampf am Knöchel, weshalb der Mittelfeldspieler drei Monate pausieren muss. Rooney nahm nur deshalb am Training teil, weil ihm zwei Wochen vor dem Saisonstart in der Championship nur neun registrierte Spieler zur Verfügung stehen, darunter zwei Torhüter.

"Wenn wir in den nächsten zwei Wochen keine Spieler holen, weiß ich nicht, wie wir eine Mannschaft für den Saisonstart aufstellen sollen. (...) Ich habe keinen einzigen Innenverteidiger unter Vertrag, es gibt zwei sehr junge Spieler in der U23 und U18. Es wäre unmöglich für mich, eine Mannschaft aufs Feld zu bringen", hatte Rooney zuvor bei Sky geklagt.

Der Grund für Derbys personelles Dilemma liegt in der finanziellen Situation des Klubs begründet. Die English Football League, die für die zweite bis vierte Liga in England zuständig ist, verhängte eine Transfersperre gegen die Rams, da der Klub es versäumte, seinen Finanzbericht aus den Vorjahren einzureichen.

Durch die besonderen Umstände infolge der Corona-Pandemie ist es dem Klub inzwischen jedoch gestattet, neue Spieler zu verpflichten - allerdings nur vertragslose Spieler für ein Jahr oder aber Leihspieler für die Maximaldauer von sechs Monaten.

Trotz dieser für ihn schwierigen Situation will Rooney nicht zurücktreten. "Wenn ich ehrlich bin, wäre es für einen Trainer in meiner Situation ein Leichtes, zu gehen. Für mich ist es eine Herausforderung, ich bin ein Kämpfer. Ich bin Derby dankbar, dass sie mir diese Chance gegeben haben, und ich werde alles tun, was ich kann, um den Verein da durchzubringen", sagte der Rekordtorschütze der Three Lions sowie von Manchester United. Rooney ist seit Januar Cheftrainer des Klubs, bereits zuvor fungierte er als Spielertrainer. Sein Vertrag läuft bis 2023.

Wayne Rooney: Anzügliche Fotos im Netz aufgetaucht

Zuletzt sorgte Rooney mit einer aus dem Ruder gelaufenen Feier in der Nacht von Samstag auf Sonntag für negative Schlagzeilen. Weibliche Gäste teilten anzügliche Fotos im Netz, auf denen der schlafende Rooney in einem Hotelzimmer mit leicht bekleideten Damen zu sehen ist.

Die drei 21-Jährigen sollen die Fotos ohne Einwilligung des ehemaligen Nationalspielers aufgenommen und geteilt haben und versucht haben, ihn vor Veröffentlichung damit zu erpressen. Rooney hatte die Frauen am Samstag in einem Club in Manchester nach einer 1:2-Niederlage im Vorbereitungsspiel gegen Viertligist Salford in den VIP-Bereich eingeladen.

"Ich denke, er dürfte zu Hause ein paar Fragen zu beantworten haben", zitierte das Boulevardblatt Sun einen "Freund" Rooneys, der an der Party beteiligt gewesen sein soll. Rooney (35) ist seit 2008 mit seiner Coleen verheiratet. Das Paar hat vier Söhne.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung