Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Liverpool: Sadio Mane zürnt nach Länderspiel über "katastrophale" Bedingungen und Stromausfall

Von SPOX
Sadio Mane vom FC Liverpool hat nach einem Stromausfall beim Länderspiel zwischen Senegal und Sambia die "katastrophalen" Bedingungen kritisiert

Sadio Mane vom FC Liverpool hat nach einem Stromausfall beim Länderspiel zwischen Senegal und Sambia die "katastrophalen" Bedingungen kritisiert und dabei scharfe Worte an die senegalesische Regierung gerichtet.

Zur Halbzeit führte Senegal dank Toren von Mane, Krepin Diatta und Ismaila Sarr mit 3:0, ehe es im Stade Lat-Dior zu einem Stromausfall kam, der den Anstoß der zweiten Halbzeit stark verzögerte. Nach dem verspäteten Wiederanpfiff gelang Dominic Chanda noch der Anschlusstreffer zum 3:1-Endstand.

Nach Abpfiff zürnte Mane über die ungeplant lange Halbzeitpause: "Das senegalesische Volk verdient Besseres. Es ist bedauerlich, was passiert ist. Für Spitzenspieler ist es kompliziert, wenn man 30 bis 35 Minuten warten und dann wieder ins Spiel zurückkehren muss", sagte der 29-Jährige in einem Mixed-Zone-Interview mit Dakaractu.

Mane führte aus: "Was passiert ist, ist eines Fußballlandes wie Senegal nicht würdig. Ich denke, sie müssen es besser machen. Und der Zustand des Platzes ist auch katastrophal."

Bereits seit 2019 ist das Stade Lat-Dior die Heimstätte der senegalesischen Nationalmannschaft. Senegals Regierung startete zuletzt jedoch Bauarbeiten für ein neues Nationalstadion in der Hauptstadt Dakar, das 50.000 Fans fassen soll.

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung