Fussball

Benfica Lissabon: Präsident Vieira wegen schweren Steuerbetrugs angeklagt

SID
Der Präsident des portugiesischen Rekordmeisters Benfica Lissabon, Luis Filipe Vieira, ist wegen schweren Steuerbetrugs von der Justiz angeklagt worden.

Der Präsident des portugiesischen Rekordmeisters Benfica Lissabon, Luis Filipe Vieira, ist wegen schweren Steuerbetrugs von der Justiz angeklagt worden.

Dies bestätigte Benfica am Dienstagabend und teilte außerdem mit, dass das Unternehmen, das den Klub verwaltet, sowie die Firma, der das Stadion gehört, ebenfalls angeklagt worden sind.

Vieira, der Verwalter Domingos Soares de Oliveira und die beiden Unternehmen werden verdächtigt, die Steuerbehörden in den Jahren 2016 und 2017 um 600.000 Euro betrogen zu haben, erklärte Benfica.

Den portugiesischen Medien zufolge beziehen sich die Verdächtigungen auf Zahlungen an Dienstleister für Leistungen, die in Wirklichkeit nie erbracht worden seien.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung