Cookie-Einstellungen
Fussball

Messi gewinnt die Goal 50

SID
Lionel Messi gewann die Auszeichnung zum vierten Mal
© getty

Lionel Messi hat sich gegen seinen Dauerrivalen Cristiano Ronaldo durchgesetzt und erneut die Goal 50 gewonnen. Der Argentinier ist damit der Erste, der die Auszeichnung für den weltweit besten Spieler zum vierten Mal entgegennimmt.

"Ich betone immer, dass die wichtigsten Auszeichnungen die für das Kollektiv sind. Die Auszeichnungen, die uns am Ende der Saison als die Besten bestätigen", sagte der Preisträger gegenüber Goal: "Aber natürlich macht es mich auch glücklich, wenn ich einen individuellen Preis erhalte. So wie diesen hier. Ich bin dankbar dafür, vielen Dank!"

Bei der Goal 50 stimmen die Chefredakteure und Korrespondenten der weltweit 37 Goal-Editionen über den Titelträger ab. Bewertet wird anhand der Kriterien Konstanz, Leistungen in großen Spielen, Erfolge mit Klub- und Nationalmannschaften und fußballerisches Vermächtnis, das aus dieser Zeit bleibt.

Müller und Vidal in den Top Ten

Messi holte sich die Auszeichnung bereits in den Jahren 2009, 2011 und 2013. In die Wertung fielen in diesem Jahr vor allem seine Schlüsselrolle beim Triple-Gewinn des FC Barcelona und seine Leistungen bei der Copa America.

Auf dem zweiten Platz landete Cristiano Ronaldo, gefolgt von Messis Teamkollegen Luis Suarez und Neymar. Auf den weiteren Plätzen folgen Eden Hazard vom FC Chelsea und die Bayernspieler Thomas Müller und Arturo Vidal. Komplettiert wird die Top Ten von Carlos Tevez (Boca Juniors), Paul Pogba (Juventus Turin)und Kevin de Bruyne (Manchester City).

Lionel Messi im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung