Cookie-Einstellungen
Fussball

Chelsea: Zwei Millionen für 14-Jährigen

SID
Chelsea-Coach Andre Villas-Boas darf bald den nächsten Neuzugang begrüßen
© Getty

Das wird für Kritik sorgen: Der FC Chelsea greift tief in die Tasche und stellt für den 14-jährigen Oluwaseyi Ojo einen Teenager-Rekord auf. Ryan Giggs wird nicht müde und Brasilien-Star Nene will für Frankreich spielen.

Rentable Investition oder Kinderhandel? Der Ruf des FC Chelsea ist wegen der aggressiven Anwerbung junger Spieler ohnehin nicht der beste - und wird sich weiter verschlechtern. Denn die Blues haben sich nun entschlossen, den erst 14-jährigen Mittelfeldspieler Oluwaseyi Ojo zu verpflichten.

Chelsea zahlt an dessen Klub MK Dons eine Ablöse von zwei Millionen Pfund (umgerechnet rund 2,3 Millionen Euro)! Ein Rekord: So viel kostete noch nie ein 14-Jähriger im englischen Fußball. 1,5 Millionen Pfund erhalten die Dons direkt, die weiteren 500.000 Pfund sind erfolgsabhängig.

Angeblich waren auch alle anderen englischen Topteams (Manchester United, Liverpool, FC Arsenal, Manchester City) an ihm interessiert.

Der alte Mann wird nicht müde: Ryan Giggs mag 37 Jahre alt sein und die meisten seiner früheren Mitspieler "überlebt" haben, dennoch denkt er nicht ans Aufhören. Nun kündigte er an, nach der Weihnachts-Zeit ein Gespräch mit ManUnited-Trainer Alex Ferguson suchen zu wollen. Sein Ansinnen: ein Vertrag für eine weitere Saison.

"Ich will mit ihm über eine Verlängerung sprechen. Wir haben schon lose darüber geredet. Ich möchte weiter spielen. Mich interessiert nichts anderes als zu spielen", so Giggs.

Forlan verletzt: Inter Mailand muss möglicherweise zwei Monate auf Uruguays WM-Star Diego Forlan verzichten. Der 32-Jährige erlitt im WM-Qualifikationsspiel der Celeste am vergangenen Mittwoch in Paraguay (1:1) eine Verletzung im linken Bein.

In Paraguay hatte Diego Forlan seine Mannschaft in der 67. Minute in Führung gebracht, in der 83. Minute musste er verletzt vom Platz. "Das war eigentlich keine schlimme Aktion, aber ich wusste, dass es folgenschwer sein würde, weil ich starke Schmerzen hatte. Und ich habe in der Vergangenheit schon einige Muskelverletzungen gehabt", sagte Forlan,

Brasilien-Star Nene für Frankreich? Außerhalb Frankreichs kennen ihn nur Experten: Nene, brasilianischer Flügelspieler und einer der überragenden Spieler der letzten Jahre in der Ligue 1.

Doch auch in Brasilien bleiben seine Leistungen wenig beachtet, weswegen der PSG-Star darüber nachdenkt, für die Nationalmannschaft seiner Wahlheimat aufzulaufen.

Immerhin ist Nene bereits 30 Jahre alt.

"Ich werde alles geben, um mit Brasilien an der Heim-WM 2014 teilzunehmen. Aber wenn es nicht klappt, werde ich es in Betracht ziehen, für Frankreich zu spielen", sagt Nene.

"Ich habe bereits die brasilianische und spanische Staatsbürgerschaft. Ich hoffe, dass eine dritte dazu kommt."

Alle Infos zur Premier League

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung