Cookie-Einstellungen
Fussball

Arsenal heiß auf Belgiens Supertalent

Von SPOX
Romelu Lukaku erzielte in 38 Spielen für den RSC Anderlecht 15 Tore
© Getty

Arsenal hat einen neuen, jungen Hochkaräter im Visier: Romelu Lukakus Berater bestätigt das Interesse von den Gunners. Außerdem: Manchester City bereitet ein Angebot für Milans Pato vor und Javier Pastore steht bei Real und Barca auf der Wunschliste.

Lukaku-Berater bestätigt Interesse: Die Vorliebe von Arsene Wenger, junge Talente zu verpflichten und sie zu Weltklassespielern zu formen, ist weitestgehend bekannt. Das neueste Objekt der Begierde: Romelu Lukaku. Der erst 17-jährige Stürmer sorgt in Belgien ordentlich für Furore und hat sich sogar schon einen Stammplatz in der Nationalmannschaft erkämpft.

Bisher wurden nur der FC Chelsea und Real Madrid mit dem Youngster in Verbindung gebracht, jetzt hat sein Berater Christophe Henrotay "Calciomercato" verraten, dass die Gunners an Lukaku dran sind: "Ein Angebot von Arsenal? Ich habe davon gelesen, aber es gibt kein offizielles Angebot. Das Interesse des englischen Klubs ist echt". Lukakus Vertrag läuft noch bis 2015.

Pato im Winter zu City?: Laut "News of the World" fasst Manchester City im Winter einen weiteren Toptransfer ins Auge. Der brasilianischer Stürmerstar Alexandre Pato vom AC Mailand soll den Tabellenzweiten der Premier League im Winter verstärken.

Roberto Mancini halte große Stücke auf den 21-Jährigen und mache den Transfer zu einem der Hauptziele für die kommende Transferperiode im Januar. Der Vertrag des 21-Jährigen läuft bei den Rossoneri allerdings noch bis 2014. Er würde rund 65 Millionen Euro an Ablöse kosten. Um diese noch etwas zu drücken, streben die Citizens anscheinend einen Tausch Adebayor plus einen Ablösesumme gegen Pato an.

Lass unzufrieden bei Real: Für Sami Khedira läuft es bisher rund bei Real Madrid. Insgesamt stand der der 23-Jährige bei acht Partien für die Königlichen neben Xabi Alonso im defensiven Mittelfeld auf dem Feld. Verlierer dieses Transfers ist Lassana Diarra. "Jeder weiß, dass ich mehr spielen möchte. Ich bin nicht bei Real, um Spiele anzusehen. Ich will sie bestreiten", verriet der 25-jährige Franzose.

Angeblich soll es großes Interesse aus England an Diarra geben. Demnach wollen Manchester United, Tottenham Hotspur und der FC Liverpool den Franzosen unter Vertrag nehmen. Wenn sich die sportliche Situation bei Real nicht ändert, wird Diarra wohl über die Offerten nachdenken müssen.

ManUtd wollte Bellamy: Ex-ManCity-Star Craig Bellamy hat jetzt verraten, dass Sir Alex Ferguson ihn im Sommer unbedingt zum Lokalrivalen holen wollte: "Wenn ich nur gesagt hätte, dass ich dorthin möchte, wäre mein Leben in Manchester wirklich schwierig geworden", verriet der Waliser der britischen "Sun".

Auch Tottenham Hotspur hatte Interesse an dem 31-jährigen Angreifer, aber Coach Roberto Mancini wollte ihn nicht zu einem direken Konkurrenten ausleihen. Mittlerweile spielt Bellamy auf Leihbasis für seinen Heimatklub Cardiff City in der zweiten englischen Liga.

Tottenham will Pienaar: Im Sommer gab es schon heiße Gerüchte um Steven Pienaar und Tottenham Hotspur, der Transfer scheiterte lediglich am Veto von Everton-Trainer David Moyes. Jetzt wollen die Londoner einen nächsten Anlauf für den Südafrikaner nehmen, obwohl sie im Sommer noch Rafael van der Vaart verpflichteten. Der Niederländer hat sich den Stammplatz von Niko Kranjcar geholt, der jetzt auf der Bank schmort.

Laut "talkSPORT" bahnt sich im Winter ein spektakuläres Tauschgeschäft zwischen den beiden Vereinen, da Pienaar nur noch Vertrag bis Saisonende hat und keine Anstalten macht, diesen darüber hinaus zu verlängern.

Kranjcar hätte in Everton die Aussicht auf einen Stammplatz und Pienaars Wechselwunsch wäre erfüllt. Das wäre die letzte Möglichkeit für Everton, einen entsprechenden Gegenwert für den 28-jährigen Mittelfeldspieler zu bekommen.

Ferguson wünscht sich Martinez: ManUnited-Coach Sir Alex Ferguson bekundete in letzter Zeit immer wieder sein Interesse an dem 22-jährigen Mittelfeldspieler von Athletic Bilbao, der noch bis 2014 bei den Basken unter Vertrag steht.

Die spanische Zeitung "Marca" berichtet, dass er Javi Martinez als Nachfolger für Paul Scholes sieht. Ferguson hofft, den Spanier für die nächste Saison verpflichten zu können. Auch Lokalrivale Manchester City soll den jungen Spanier im Visier haben.

Däne als Van-der-Sar-Nachfolger?

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung