Cookie-Einstellungen
Fussball

Huth zurück in die Premier League?

Von SPOX
Ex-Nationalspieler Robert Huth (r.) spielt seit 2001 in England Fußball
© Getty

Ex-Nationalspieler Robert Huth könnte ein Gewinner des ManCity-Kaufrausches sein: Er ist nämlich beim FC Everton als Lescott-Nachfolger im Gespräch. Der FC Barcelona steht indes kurz vor einer Verpflichtung eines unaussprechlichen Ukrainer und Anderson darf bei ManUtd seine Koffer packen.

Huuuuuuuuuth: Mit dem FC Middlesbrough ist Robert Huth in der letzten Saison abgestiegen, nun könnte der 25-Jährige bald wieder Premier-League-Luft schnuppern. Laut dem "Mirror" bietet das Schlusslicht FC Everton 5,7 Millionen Euro für den Verteidiger. Perfekt ist derweil der Wechsel von Dinijar Biljaletdinow. Der Russe kommt für 11,5 Millionen Euro von Lokomotive Moskau zu Everton. Außerdem soll Valencias Ever Banega für ein Jahr ausgeliehen werden.

Buchstabensalat für Barca: Der Champions-League-Sieger steht unmittelbar vor einer Verpflichtung von Dmytro Tschyhrynskyj von UEFA-Cup-Sieger Schachtjor Donezk. Für den Innenverteidiger muss Barca laut spanischen Medien aber satte 25 Millionen Euro berappen. Im spanischen Fernsehen äußerte sich Barca-Präsident Joan Laporta so: "Es ist kompliziert, weil sie viel Geld haben wollen, aber wir verhandeln weiterhin und ich glaube, dass wir letztendlich eine Lösung finden werden."

Aus für Anderson? Die Streitsucht von Sir Alex Ferguson hat offenbar ein neues Opfer gefunden: Mittelfeldspieler Anderson ist bei Manchester United in Ungnade gefallen, weil er sich nach dem Supercup-Spiel gegen Chelsea allzu öffentlich darüber aufregte, dass er nicht eingesetzt wurde. Nun bat der 21-Jährige um seine Freigabe, die ihm Ferguson laut "Mirror" erteilte. Interesse von anderen Vereinen wurde bislang allerdings noch nicht publik.

Campbell zu Notts: Was in Deutschland RB Leipzig ist, ist in England Notts County. Sol Campbell, immerhin 73-maliger englischer Nationalspieler, unterschrieb am Dienstag beim neuen Klub von Sven-Göran Eriksson. Torwart Kasper Schmeichel kam bereits von Manchester City zum Viertligisten. Auch Namen wie David Beckham oder Dietmar Hamann wurden bereits gehandelt.

Oddo auf die Insel? Der Ex-Bayer Massimo Oddo ist beim AC Mailand auf dem Abstellgleis, nun zeigt West Ham United Interesse am 33-Jährigen. Immerhin ist Coach Gianfranco Zola auch Italiener. Oddo zögert aber noch, ob er das Einjahresangebot (Leihe) annehmen soll. Grund: die Familie. "Es ist schwer, für ein Jahr mit jungen Kindern in ein fremdes Land zu gehen und eine andere Kultur kennenzulernen", so Oddo in der "Sun". Alternative: West Ham kauft Oddo und gibt im Gegenzug Julien Faubert an Milan ab.

Ein Franzose für Wenger? Arsenal-Coach Arsene Wenger ist auf der Suche nach Ersatz für Cesc Fabregas, der mit einer Oberschenkelverletzung mehrere Wochen auszufallen droht. Blaise Matuidi vom AS St. Etienne soll der richtige Ersatz sein. Problem: Die Franzosen fordern knapp sieben Millionen Euro, Arsenal will nur die Hälfte zahlen.

Alle Gerüchte des Tages im Ticker

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung