Cookie-Einstellungen
Fussball

Spanien: Kapitän Sergio Busquets positiv auf Corona getestet

SID
Sergio Busquets wird den EM-Auftakt Spaniens mit einer Corona-Infektion verpassen.

Ein Coronafall wirbelt die EM-Vorbereitung Spaniens durcheinander: Der dreimalige Fußball-Europameister muss bei der EM (11. Juni bis 11. Juli) wohl größtenteils ohne seinen Kapitän Sergio Busquets auskommen. Der Mittelfeldspieler vom FC Barcelona wurde bei einem am Sonntag durchgeführten PCR-Test positiv auf das Coronavirus getestet, das gab der spanische Verband RFEF am späten Abend bekannt.

Die weiteren Tests der Teammitglieder seien negativ ausgefallen. Der Verband lässt aus Präventionsgründen bei der für Dienstag geplanten EM-Generalprobe gegen Litauen aber die U21-Nationalmannschaft antreten.

Busquets verließ das spanische Trainingscamp in Las Rozas in einem medizinischem Fahrzeug. Seine engen Kontakte seien isoliert worden, ob diese Maßnahme auch weitere Spieler betraf, war zunächst unklar. Die Trainingseinheiten sollen zunächst personalisiert stattfinden.

Ob Nationaltrainer Luis Enrique einen Spieler für den Ersatz-Spielführer des verletzt fehlenden Sergio Ramos nachnominieren wird, war zunächst ebenfalls offen. Spanien hatte als einziger der 24 EM-Teilnehmer geplant, mit lediglich 24 statt der erlaubten 26 Spieler das paneuropäische Turnier zu bestreiten.

Spanien trifft in der EM-Gruppe E zunächst am 14. Juni auf Schweden. Am 19. Juni ist Polen um Weltfußballer Robert Lewandowski der zweite Gegner, am 23. Juni geht es gegen die Slowakei. Alle drei Spiele finden in Sevilla statt.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung