Cookie-Einstellungen
Fussball

3. Liga: FC Bayern II vs. 1860 München - Das 0:2 zum Nachlesen im Liveticker

Von SPOX

Das Münchner Derby stand heute am 17. Spieltag in der 3. Liga an: Bayern II gegen 1860 München. Hier bei SPOX könnt Ihr diese Partie im Liveticker nachlesen.

Die Münchner Löwen retten am Ende den 2:0-Derbysieg über die Zeit, machten sich das Leben aber selbst unnötig schwer.

FC Bayern II - 1860 München: Das 0:2 zum Nachlesen im Liveticker

  • Tor: 0:1 (44. Kern/ET), 0:2 Biankadi (90+2.)

Fazit: Insgesamt fast 65 Minuten hatte 1860 einen Mann mehr, konnte aus der personellen Überzahl aber auch im zweiten Durchgang keinen Profit schlagen. So blieben die Bayern immer weiter im Spiel und machten die letzte Viertelstunde mächtig Druck, am überragenden Hiller im Tor der Gäste war aber einfach kein Vorbeikommen. Letztendlich setzte Biankadi endgültig den Deckel auf die Partie. Glanzvoll war der Sieg nicht, das ist in einem Derby aber auch nicht immer wichtig. Vielen Dank fürs Mitlesen, bis bald!

90+5.: Das Spiel ist aus!

90+4.: Bikandi geht raus, Gresler kommt rein.

Biankadi erhöht für 1860 München

90+2.: TOOOOOOR FÜR 1860! Biankadi tankt sich durch die Bayern-Abwehr und kann am Ende Hoffmann überwinden. Die Entscheidung!

90+1.: Gelbe Karte für Josip Stanisic (Bayern München II): Stanisic ist mit der Entscheidung des Unparteiischen nicht einverstanden und erhält fürs Meckern prompt die Quittung.

90.: Drei Minuten gibt es obendrauf.

85.: Feldhahn kommt bei der folgenden Ecke von rechts am rechten Fünfereck aus sieben Metern zum Kopfball, platziert diesen aber genau auf Hiller.

85.: Der Freistoß bringt zunächst nichts ein, Dajaku schnappt sich aber den zweiten Ball und holgt gegen Biankadi immerhin noch eine Ecke heraus.

84.: Moll fällt Kern 23 Meter und halblinks vor dem eigenen Sechzehner, Stiller steht bereit.

82.: Letzter Wechsel bei den Bayern: Lawrence verlässt das Feld, Jastremski ersetzt ihn.

Schafft Bayern II noch den Ausgleich?

79.: Es geht hin und her! Tallig schickt auf der linken Seite Wein auf die Reise. Der neue Mann flankt sofort ins Zentrum, Biankadi gerät beim Kopfball aus zehn Metern in Rücklage und bekommt keinen Druck dahinter.

77.: Die Ecke von rechts wird brandgefährlich! Kern steigt aus acht Metern am höchsten und knallt den Kopfball auf den Kasten, doch Hiller steht goldrichtig und pariert sicher.

76.: Die Bayern sind noch da! Wein hebt beim langen Ball das Abseits auf und niemand hat Lawrence auf dem Schirm, der sich an der Sechzehnerkante die Pille herunterpflückt. Mit einem Haken nach links verschafft er sich etwas Raum und zieht aus 17 Metern ab, Wein macht seinen Fehler aber wieder gut und blockt zur Ecke ab.

74.: Tallig schickt Biankadi aus der eigenen Hälfte heraus auf die Reise, Hoffmann spielt aber sehr gut mit und klärt 25 Meter vor seinem Kasten.

73.: Auch die Löwen wechseln: Belkahia geht raus, Wein kommt rein.

68.: Doppelwechsel FCB: Dajaku und Scott kommen für Arp und Dantas in die Partie.

67.: Beinahe reicht die eine Chance! Stiller erobert links vorm Sechzehner die Pille und steckt durch auf Arp. Der Ex-Hamburger zieht in die Mitte, tunnelt Salger und sprintet dem Ball hinterher, aber Hiller kommt mutig aus seinem Kasten und schnappt sich am Elfmeterpunkt das Rund.

66.: Wen auch immer Dressel im Strafraum gesehen hat, seine Mitspieler waren es nicht. Die verunglückte Flanke nimmt Hoffmann ganz locker auf.

64.: Die Amateure der Bayern kommen kaum in den Genuss einer Ruhepause, 1860 rennt weiter früh und mutig vorne drauf, versucht den Fehler zu erzwingen. Zu mehr reicht es aber weiter nicht, vor allem die Abspiele vor dem Sechzehner sind bei den Löwen zu ungenau.

62.: Gelbe Karte für Angelo Stiller (Bayern München II): Stiller bekommt im Nachgang noch Gelb für ein Foul am Mittelkreis, der Unparteiische hatte zunächst aber Vorteil laufen lassen.

1860 München: Chance für Sascha Möders

61.: Der Fluch des nicht beidfüßigen Fußballers. Mölders stürmt nach einem Konter 30 Meter über rechts in den gegnerischen Strafraum hinein, muss sich die Kugel aber auf den linken Schlappen legen und das dauert dann im Endeffekt zu lange. Seinen Schuss aus sieben Metern blockt Lawrence zur Ecke ab.

60.: Im Ansatz gut, die Ausführung lässt aber noch zu wünschen übrig. Willsch versucht Tallig auf der rechten Außenbahn in Szene zu setzen, der steht aber einen Schritt im Abseits.

58.: Willsch sprintet über außen an die Grundlinie, sucht den Mitspieler in der Mitte - findet aber keinen Abnehmer. Am zweiten Pfosten macht Dressel die Pille nochmal scharf und legt von links an den Fünfer, aber Mölders stochert am Boden liegend dem Gegner in die Beine und bekommt das Stürmerfoul gegen sich gepfiffen.

57.: Nach einem kurzen Aufbäumen der Jungbayern holen sich die Löwen die Kontrolle zurück. Ohne einen zweiten Treffer bleibt aber weiterhin alles offen in dieser Partie.

54.: Arp führt den fälligen Freistoß aus 16 Metern am linken Strafraumeck selbst aus, knallt den Schuss aber knapp über den Kasten. Die Kugel fällt noch aufs Tordach, Hiller wäre aber da gewesen.

53.: Willsch agiert an der linken Strafraumkante unüberlegt gegen Arp und fällt diesen aus vollem Lauf. Der Unparteiische entscheidet auf Freistoß, zum Glück für die Löwen gibt es hier keinen VAR.

51.: 1860 nimmt auch zu Beginn des zweiten Durchgangs das Heft in die Hand und drückt auf den zweiten Treffer. Die Amateure der Bayern sind zunächst noch damit beschäftigt, sich zu sortieren.

49.: Klasse gespielt! Mölders spielt durch für Tallig und der kommt über rechts mit viel Platz und zieht an die Grundlinie. Mit dem Flachpass findet er am rechten Fünfereck Biankadi. Der schirmt stark ab und legt ab für Willsch, dessen Schuss aus sechs Metern aus spitzem Winkel Hoffmann im Kasten stark zur Ecke pariert.

46.: Weiter geht's! Greilinger ist bei den Löwen in der Kabine geblieben. Dafür ist Dressel mit dabei.

FC Bayern II - 1860 München im Liveticker - 0:1 zur Halbzeit

Halbzeitfazit: Hochverdient führt 1860 München mit 1:0 bei den Amateuren der Bayern. Von Beginn an machten die Löwen das Tempo in diesem unterhaltsamen Derby, kreierten sich aber wenige Hochkaräter. Die Defensive der Bayern lud allerdings immer wieder zu schnellen Angriffen über die Außen an, die das Team von Holger Seitz erst gegen Ende der Halbzeit in den Griff bekam. Negatives Highlight der ersten 45 Minuten war das harte Einsteigen von Zirkzee gegen Hiller, der dafür völlig zu Recht vom Platz flog. Im Anschluss merkte man den Löwen die Überzahl aber nicht wirklich an und letztendlich musste ein Eigentor zur Führung her. Man kann sich sein Glück eben auch erzwingen.

45+6.: Halbzeit!

45+2.: Kern bleibt zentral vorm Tor an Salger hängen, der klärt per Grätsche aber direkt zu Stiller. Der legt quer auf Dantas, dessen Schuss rauscht aus knapp 19 Metern von halbrechts aber doch ein gutes Stück vorbei.

45.: Eine offizielle Nachspielzeit ist noch nicht angezeigt, es läuft aber bereits die zweite Extraminute. Aufgrund der langen Verletzungspause von Hiller geht das aber völlig in Ordnung.

45.: Gelbe Karte für Fabian Greilinger (TSV 1860 München): Greilinger steigt seinem Gegenspieler von hinten in die Hacken und unterbindet den Konter der Bayern in deren eigener Hälfte. Auch hier ist die Angelegenheit klar, eine Gelbe Karte ist die Konsequenz.

Bayern II - 1860 München: Löwen gehen in Führung

44.: TOOOOOR FÜR 1860! Wenn es die Löwen nicht schaffen, muss es eben der Gegner richten! Neudecker zieht von halblinks aus 25 Metern einen Freistoß scharf ins Zentrum, wo Kern am Elfmeterpunkt dazwischengrätscht und chancenlos mit ansehen muss, wie die Pille rechts unten im Eck einschlägt.

42.: Richards verdribbelt sich am Mittelkreis und Biankadi macht das Spiel schnell auf Mölders. Der darf unbedrängt bis ans rechte Strafraumeck laufen, rennt sich dann aber fest. Er legt zurück in die Mitte für Steinhart, der aus knapp 18 Metern sofort den Abschluss sucht. Lawrence wehrt den Schuss mit einem Mix aus Oberkörper und Oberarm zur Ecke ab.

41.: Trotz der Überzahl kommen die Löwen in den letzten Minuten nicht mehr wirklich zu Gelegenheiten. Das machen die Amateure der Bayern bislang stark.

39.: Neudecker steht im linken Halbfeld zum Freistoß bereit - aber der ist peinlich ausgeführt. Greilinger steht beim kurzen Zuspiel auf der linken Seite im Abseits.

37.: Dantas bekommt auf dem rechten Flügel etwas zu viel Zeit und Raum, kann diesen aber nicht nutzen. Sein Pass auf Arp in die Mitte gerät deutlich zu lang.

34.: Die Bayern versuchen sich erst einmal neu zu ordnen, momentan fehlt natürlich der zweite Stürmer neben Arp. In der Defensive bleibt aber alles wie gehabt, Holger Seitz macht auch noch keine Anstalten wechseln zu wollen.

32.: Vita verliert unter Druck auf seiner linken Seite die Kugel kurz vor der Mittellinie. Neudecker steckt durch für Tallig, der noch ein paar Meter an die Grundlinie macht. Von rechts schiebt er dann Ball quer ins Zentrum, wo erst Mölders vorbeisenst und Biankadi dadurch überrascht ist und ebenfalls nicht zum Abschluss kommt. Im linken Rückraum lauert aber noch Steinhart, seines Schuss aus zwölf Metern klärt Lawrence auf der Linie!

30.: Nach fast fünf Minuten Unterbrechung wird die Partie fortgesetzt - mit Hiller im Kasten. Auf die Bayern Amateure wartet nun eine Mammutaufgabe.

29.: Hiller wird immer noch behandelt, aber die Blutung scheint gestoppt und der Keeper steht tatsächlich wieder. Er will unbedingt weiterspielen.

25.: Der Keeper wird auf dem Platz behandelt und blutet heftig im Gesicht. An der Seitenlinie macht sich schon Ersatzkeeper Kretschmar bereit.

FC Bayern II: Zirkzee tritt Keeper blutig und fliegt vom Platz

24.: Böse Aktion von Zirkzee! Zirkzee kommt deutlich zu spät gegen Hiller, zieht das gestreckte Bein aber durch und trifft den Keeper mit den Stollen im Gesicht. Das sieht gar nicht gut aus bei Hiller. Der blutet stark und muss behandelt werden. Schiri Petersen gibt zurecht die Rote Karte!

22.: Die Partie verflacht in den letzten Minuten ein wenig. Biankadi und Tallig haben die Seiten getauscht, seitdem geht über die Flügel bei den Gästen nicht mehr viel. Bayern II hingegen steht mittlerweile ein wenig sicherer in der Defensive.

19.: Große Chance für Bayern II! Stiller zieht von rechts einen scharf geschossenen Freistoß ins Zentrum. Da warten die langen Kerle, zum Kopfball kommt aber der kleine Kern. Aus elf Metern und aus halbrechter Position zwingt er Hiller im Kasten zwar zur Parade, die gehört aber zu einer der leichtesten Übungen für den Keeper.

17.: Neudecker trifft mit dem hohen Bein Stiller, den er in seinem Rücken allerdings nicht sehen konnte. Tut dennoch weh, nach kurzem Durchschnaufen kann der Bayern-Amateur aber weiterspielen.

15.: Gerade die Dreierkette bei den Hausherren steht unter Dauerdruck und hat viele Probleme. Mölders und Greilinger machen vorne viele Extrameter und zeigen sich für einige Sorgenfalten auf Holger Seitz' Gesicht verantwortlich.

14.: Die erste Viertelstunde ist fast absolviert, bislang gelingt es den Amateuren nicht, die Löwen zu zähmen. 1860 hat deutlich mehr vom Spiel, ist viel spielfreudiger und wacher - nur für ein Tor hat es noch nicht gereicht.

12.: Willsch bricht auf rechts durch, zieht an die Strafraumkante und legt quer in die Mitte. Tallig zögert aus 16 Metern aber viel zu lange, verpasst den Abschluss und vertändelt im Anschluss die Kugel.

12.: Gelbe Karte für Semi Belkahia (TSV 1860 München): Belkahia testet die Trikotqualität von Arp und unterbindet den Konter auf der linken Außenbahn. Klare Sache, das gibt die erste Gelbe der Partie.

9.: Steinhart schickt von der Mittellinie eine Flanke hinter die Dreierkette der Bayern und da stiehlt sich Greilinger davon. Der erste Ballkontakt sitzt, er zieht links in den Strafraum, scheitert aus 13 Metern aber am klasse agierenden Hoffmann im Kasten. Mölders versucht den Abpraller am Elfmeterpunkt artistisch per Seitfallzieher zu verwerten, trifft die Pille aber nicht richtig und der Keeper ist erneut zur Stelle.

6.: Jetzt aber auch mal die Gastgeber! Zirkzee tunnelt zentral in der gegnerischen Hälfte seinen Gegenspieler und legt quer rüber für Kern. Der sucht halblinks vorm Sechzehner den Abschluss, bleibt an Salger hängen. Arp steht beim Abpraller dann im Abseits.

5.: Jetzt aber auch mal die Gastgeber! Zirkzee tunnelt zentral in der gegnerischen Hälfte seinen Gegenspieler und legt quer rüber für Kern. Der sucht halblinks vorm Sechzehner den Abschluss, bleibt an Salger hängen. Arp steht beim Abpraller dann im Abseits.

2.: Die Amateure beginnen nervös gegen aggressive Löwen. Lawrence und Tiago Dantas werden sich nicht einig, wer die Kugel denn nehmen soll. Greilinger funkt dazwischen und schnappt sich den Ball halblinks vorm Sechzehner, kann dann mit dem Rund nichts anfangen.

1.: Keine Minute ist gespielt, schon landet der erste Ball in den Händen von Hoffmann im Kasten der Gastgeber. Biankadi hat auf dem linken Flügel keinen Gegenspieler und flankt butterweich ins Zentrum. Auch Mölders hat keinen Bewacher um sich und köpft freistehend aus sieben Metern aufs Tor - aber zu zentral und zu ungefährlich.

1.: Los geht's!

FC Bayern II - 1860 München heute im Liveticker - Vor Beginn

Die Aufstellungen:

  • Bayern II: Hoffmann - Vita, Stanisic, Feldhahn, Lawrence - Stiller, Dantas, Kern, Richards - Arp, Zirkzee
  • 1860 München: Hiller - Willsch, Salger, Belkahia, Steinhart - Moll, Biankadi - Tallig, Neudecker, Grelinger - Mölders

Vor Beginn

Geleitet wird die Partie von Martin Petersen aus Stuttgart, der auch schon Bundesliga-Erfahrung hat. Unterstützt wird er von seinen Assistenten Marc Philip Eckermann und Gaetano Falcicchio. Damit wäre das Personal abgehandelt, in wenigen Minuten kann es losgehen. Packen wir es an!

Vor Beginn

Michael Köllner auf der Gegenseite schickte seine Elf nur mit zwei Startelfveränderungen auf den Rasen. Erdmann fehlt aufgrund einer Gelbsperre, die er sich in der letzten Partie gegen Wiesbaden (2:2) eingehandelt hat, Dressel sitzt nur auf der Bank. Als Ersatz stehen Salger und Winter-Neuzugang Biankadi (Leihgabe aus Heidenheim) in der Startformation.

Vor Beginn

Gegenüber dem letzten Spiel im alten Jahr - übrigens auch ein kleines Derby gegen Unterhaching, Endstand 1:1 - verändert Coach Holger Seitz seine Mannschaft auf drei Positionen. Richards, Tiago Dantas und Zirkzee beginnen für Arrey-Mbi, Zaiser und Dajaku, die alle mit der Bank Vorlieb nehmen müssen.

Vor Beginn

Auch bei 1860 klingen die Stimmen vor dem Derby nach einem Duell, in dem es mehr als nur drei Punkte gibt. Daniel Wein, Mittelfeldakteur bei den Löwen, sagte: "Was das Prestige betrifft, ist es vermutlich schon das wichtigste Spiel des Jahres. Wir freuen uns auf ein frühes Highlight. Es ist extrem bitter, dass unsere Fans nicht live im Stadion dabei sein können. Das Stadtderby hat sonst eine ganz spezielle Atmosphäre. Solange aber die Infektionszahlen so hoch sind, beißen wir in den sauren Apfel, um hoffentlich bald wieder mit Fans in den Stadien spielen zu können. Vielleicht kann ja zumindest das Rückspiel wieder vor Zuschauern stattfinden."

Vor Beginn

1860 dagegen überwinterte auf dem dritten Platz und schnuppert am Traum vom Aufstieg. Bis dahin ist es noch ein weiter Weg, zumal der Kampf um die drei vordersten Plätze hart umkämpft ist. Selbst Halle auf dem neunten Rang liegt nur drei Zähler hinter den Löwen. Lediglich Dresden führt mit sieben Punkten Vorsprung vergleichsweise komfortabel an der Spitze. Zum Ende von 2020 zeigte die Formkurve von 1860 steil nach oben, sieben Zähler aus den letzten drei Partien konnte man erzielen, so darf es im neuen Jahr doch gleich weiter gehen. Da kommt der kriselnde Stadtrivale eigentlich gerade recht. Wenn da nicht der Derby-Fluch wäre. Von den letzten vier Partien verloren die Löwen ganze drei, lediglich ein Remis gelang in der Vorsaison im Heimspiel.

Vor Beginn

Trotz der schwierigen Saison und nur zwei Zählern Vorsprung auf die rote Zone macht Trainer Holger Seitz Hoffnung meinte vor dem Spiel: "Wir haben schon im letzten Spiel des vergangenen Jahres im Lokalduell in Unterhaching eine gute Leistung gezeigt. Die wollen wir jetzt gegen 1860 wiederholen. Das wird natürlich ein besonderes Spiel. Ich weiß auch durch meine Zeit als aktiver Amateure-Kapitän, welche Bedeutung diese Partie gerade für unsere Fans hat. Obwohl sie nicht im Stadion sein können, stehen sie hinter uns. Wir werden alles reinwerfen." Mittelfeldakteur Maxi Welzmüller ergänzte: "Das ist das wichtigste Spiel des Jahres, für die Fans und den Verein. Das ist auch intern ein Thema bei uns in der Mannschaft. Es ist kein normales Spiel, auch wenn es vor leeren Rängen stattfindet."

Vor Beginn

Im Rahmen der "Human Race"-Initiative werden die Amateure des FC Bayern heute in einem speziellen Trikot auflaufen. Und so schaut es aus.

Vor Beginn

Zum dritten Mal treffen die Bayern-Amateure in der 3. Liga auf 1860 München und sind dabei noch ungeschlagen (ein Sieg und ein Remis). Im Profifußball konnten die Sechziger letztmals im April 2000 gegen den Stadtrivalen gewinnen (2:1), damals noch in der Bundesliga gegen die 1. Mannschaft.

Vor Beginn

Dieses Derby hat es in sich: Während 1860 noch dick im Aufstiegsrennen ist, hängt der amtierende Drittligameister FC Bayern II in der Nähe der Abstiegsplätze fest. Für beide Mannschaften ist die Partie zudem der Start ins neue Fußballjahr 2021.

Vor Beginn

Herzlich willkommen zum Liveticker für das Münchener Derby zwischen Bayern II und dem TSV 1860. Anpfiff ist heute um 14 Uhr.

FC Bayern II - 1860 München heute im TV und Livestream

Um die Partie im TV oder Livestream zu sehen, könnt Ihr heute den Bayerischen Rundfunk oder Magenta Sport nutzen.

3. Liga: Die Tabelle vor Bayern II vs. 1860

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.SG Dynamo Dresden1730:151535
2.FC Ingolstadt1623:19428
3.1860 München1735:191627
4.1. FC Saarbrücken1629:23626
5.FC Hansa Rostock1724:18626
6.SV Wehen Wiesbaden1730:27326
7.SC Verl1629:22725
8.Türkgücü München1625:23224
9.Hallescher FC1623:26-324
10.KFC Uerdingen 051714:17-322
11.FC Viktoria Köln1722:29-722
12.SpVgg Unterhaching1518:20-220
13.Waldhof Mannheim1628:31-319
14.SV Meppen1619:24-519
15.1. FC Kaiserslautern1716:22-618
16.Bayern München II1520:24-417
17.VfB Lübeck1620:25-516
18.FSV Zwickau1414:18-415
19.MSV Duisburg1619:28-915
20.Magdeburg1513:21-814
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung