Fussball

Michael Ballack versteigert 40 Trikots zur Rettung des Chemnitzer FC

Von SPOX
Michael Ballack spielte bis 1997 beim Chemnitzer FC.

Michael Ballack greift seinem Heimatverein Chemnitzer FC finanziell unter die Arme. Der frühere Nationalmannschaftskapitän versteigert 40 handsignierte Trikots aus seiner aktiven Zeit.

Es handelt sich dabei um Originaltrikots von Bayern München, Chelsea, Bayer Leverkusen und der deutschen Nationalmannschaft. Die Trikots können ab einem Mindestgebot von 200 Euro ersteigert werden.

Die Erlöse spendet Ballack über ein Treuhandkonto dem Chemnitzer FC, für den der Capitano bis zu seinem 20. Lebensjahr spielte. "Der Chemnitzer FC bedankt sich bei Michael Ballack ausdrücklich für die überwältigende Unterstützung der Aktion", heißt es auf der Website des Vereins.

Der Drittliga-Absteiger benötigt bis Mitte August 450.000 Euro, um das Insolvenzverfahren zu beenden. Am Donnerstag teilte der Klub mit, dass bereits fast 300.000 Euro auf das Konto eingezahlt wurden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung