Cookie-Einstellungen
Fussball

BVB-Youngster Moukoko muss erneut vorzeitig von der U21 abreisen

Von Thomas Weber
BVB-Youngster Youssoufa Moukoko ist als erster 16-Jähriger zu einem Einsatz in der deutschen U21-Nationalmannschaft gekommen.

Sturmtalent Youssoufa Moukoko vom Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund ist aufgrund einer Entzündung am Auge vorzeitig von der deutschen U21-Nationalmannschaft abgereist.

Damit steht der 16-Jährige in den EM-Qualifikationsspielen am Freitag gegen Polen und vier Tage später gegen San Marino nicht zur Verfügung.

Eine Nachnominierung sei nicht geplant. "Es tut uns extrem leid", sagte Trainer Antonio Di Salvo über den Angreifer, der bereits mit einer Augenentzündung angereist war: "Er ist in der Sicht gestört. In Absprache mit dem Verein haben wir entschieden, dass er nach Hause fährt, um das in den Griff zu bekommen. Er war natürlich enttäuscht, er wollte sich zeigen und mithelfen."

Schon Anfang Oktober musste der Nachfolger von Stefan Kuntz in der EM-Quali auf Moukoko verzichten. Damals hatte das BVB-Talent eine Muskelverletzung zu beklagen.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung