Cookie-Einstellungen
Fussball

Markus Babbel kritisiert PSG-Star Julian Draxler: "Er war noch nie ein Führungsspieler"

Von SPOX
Julian Draxler gehört nicht zum EM-Aufgebot von Bundestrainer Joachim Löw.

Der frühere Bundesliga-Trainer Markus Babbel (48) hat Julian Draxler von Paris Saint-Germain Führungsqualitäten abgesprochen. Die Entscheidung des Mittelfeldspielers, seinen Vertrag bei PSG zu verlängern, lasse tief blicken.

Draxler (27) war von Bundestrainer Joachim Löw nicht in den 26-Mann-Kader für die Europameisterschaft berufen worden. Löw sprach anschließend von einem "schwierigen" Gespräch: "Er war bei jedem Turnier seit 2014 dabei und ich hatte mit ihm immer ein sehr enges Verhältnis."

Babbel, der in der Bundesliga unter anderem Hertha BSC und den VfB Stuttgart trainiert hat, sieht den Fehler allerdings bei Draxler selbst. "Er war noch nie ein Führungsspieler", erklärte er gegenüber Sport1, obwohl Draxler beim Confed Cup 2017 als Kapitän der Nationalmannschaft aufgelaufen war. "Wir sprechen über einen Spieler, der zweifelsohne mit einem hohen Maß an Talent gesegnet ist. Ich habe das Gefühl, er ist zufrieden mit dem, was er jetzt hat. Er ist Ergänzungsspieler bei Paris Saint-Germain, er ist bei den wichtigen Spielen nicht dabei, sondern er darf ran, wenn die Superstars geschont werden. Das finde ich sehr schade, weil Draxler viel Potenzial hat."

Trotz der sportlich nicht immer befriedigenden Situation hatte Draxler seinen Vertrag bei PSG kürzlich bis 2024 verlängert. Für Babbel unverständlich. "Dass Draxler seinen Vertrag bei PSG jetzt verlängert hat, passt ins Bild. Motto: 'Ich bin zufrieden mit dem, was ich habe.' Da fehlt mir jegliches Verständnis", sagte er.

Mehr noch: "Er war nie ein Leader, das zeigt sich jetzt durch seine Mentalität. Jetzt hätte er die Chance gehabt, ablösefrei zu wechseln und woanders vielleicht nochmal in die Rolle des Führungsspielers reinzuwachsen, aber Draxler geht den bequemen Weg", betonte Babbel. Dabei sei er jetzt "im besten Fußball-Alter".

So gebe Draxler seine Chancen auf einen Platz in der DFB-Elf freiwillig aus der Hand, schlussfolgerte Babbel. Der Offensivspieler dürfe sich "nicht wundern, wenn er nicht für den Kader der Nationalmannschaft nominiert wird, weil das sind die Spieler, die du dann bei einer Europameisterschaft nicht brauchst."

Julian Draxler: Statistiken der Saison 2020/21

SpieleToreAssistsGelbe KartenEinsatzminuten
344741.615
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung