-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

DFB-Team gegen Spanien 1:1: Die Stimmen und Reaktionen zum Nations-League-Auftakt

Von SPOX
Starker Debütant und unglücklicher Akteur beim Last-Minute-Ausgleich: Robin Gosens ärgerte das 1:1 der Spanier gegen Deutschland wohl am meisten.

Am Ende hat sich die deutsche Nationalmannschaft zum Nations-League-Auftakt gegen Spanien (1:1) um den eigenen Lohn gebracht (Highlights im Video). Der Last-Minute-Ausgleich der Furia Roja ärgerte niemanden so sehr wie Debütant Robin Gosens, der zwar überzeugte, aber etwas Neues über die Abseitsregel lernen musste. Bundestrainer Joachim Löw sah hingegen das große Ganze und war zufrieden. Lediglich der Verband bekam sein Fett weg.

SPOX hat die wichtigsten Stimmen und Reaktionen zum Nations-League-Auftakt der deutschen Nationalmannschaft zusammengefasst.

DFB-Team gegen Spanien: 1:1

Bundestrainer Joachim Löw über ...

... das Spiel: "Unsere Jungs haben alles gegeben, haben gefightet bis zum Schluss. Es war gut, ich kann zufrieden sein. Wir hatten im Spiel insgesamt die besseren Chancen als die Spanier. Mir war wichtig, dass wir in der ersten Hälfte die Spanier nicht ins Spiel kommen lassen. In der 2. Halbzeit war es schwieriger, früh zu pressen. Wir haben lange gut verteidigt, aber am Ende haben wir einige Kopfballduelle verloren."

... die Auswechslung von Leroy Sane nach einer knappen Stunde: "Leroy hatte Krämpfe. Wir müssen schauen, woher er kommt. Er hat die vergangenen sechs, sieben Monate kein Spiel gemacht. Ich habe ihm gesagt, dass er sich melden soll, wenn er erschöpft ist. Wir müssen bei ihm aufpassen.

... die Änderung von fünf zurück auf drei Wechsel pro Spiel: "Die ganze Zeit hat es fünf Wechsel gegeben. Wenn nicht jetzt, wann dann? Dabei hätte es jetzt Sinn ergeben, weil manche Spieler direkt aus dem Urlaub zurückkehren. Als Trainer bin ich deshalb nicht sehr glücklich."

... die hohe Belastung: "Mit einigen Dingen bin ich in der Form nicht einverstanden. Wir haben drei Spiele im Oktober und drei Spiele im November. Das halte ich für nicht in Ordnung"

Robin Gosens über ...

... die Tatsache, dass er vor dem 1:1 das Abseits aufgehoben hat: "Ich habe wieder etwas gelernt. Ich dachte, wenn ich hinter der Linie stehe, bin ich nicht mehr im Spiel. Das geht mir ordentlich auf den Zünder, dass wir in der letzten Sekunde dieses Eier-Gegentor bekommen."

... sein Debüt: "Es war ein riesen Abend für mich, ich bin ultra happy, dass ich mein Debüt feiern konnte."

Timo Werner (Torschütze DFB-Team) über ...

... den Last-Minute-Ausgleich: "Das ist sehr ärgerlich, wir haben viel reingesteckt ins Spiel, sind sehr viel gelaufen. Nach dem Tor haben wir uns vielleicht zu weit hinten reindrücken lassen. Aber es war ein guter Schritt in die richtige Richtung."

... die hohe Belastung: "Gerade nach einer so langen Saison ist es ein bisschen schwierig. Einige Spieler kommen aus dem Urlaub, andere hatten erst ein paar Tage Urlaub. Spanien war auch nicht fit. Ärgerlich, in der letzten Minute ein Gegentor zu bekommen. Im Endeffekt war es aber ganz in Ordnung.

Leroy Sane über ...

... das Spiel: "Wir kamen aus dem Urlaub, Spanien war natürlich auch nicht ganz fit. Das späte 1:1 ist etwas ärgerlich, klar, sonst war es okay."

... seinen Fitnessstand nach der langen Pause durch den Kreuzbandriss: "Es war das erste Spiel nach einem knappen Jahr. Ich fühle mich körperlich ganz okay, aber natürlich fehlte der Rhythmus im Spiel. Ich hoffe, dass ich den schnell wieder finde du dann angreifen kann. Ich selbst fühle mich bei 80 Prozent."

Emre Can über ...

... das Spiel: "Es ist ärgerlich, in der 96. Minute so ein Tor zu kassieren. Wir haben trotzdem ein sehr gutes Spiel gemacht, vor allem in Anbetracht der Tatsache, dass ein paar von uns nur wenige Tage Urlaub hatten."

... seine Leistung: "Es war ein komisches Spiel von mir. Ich hatte gute Aktionen, habe einige Zweikämpfe gewonnen. Leider habe ich aber auch einen Fehler in der ersten Halbzeit gemacht, der fast zu einem Gegentor geführt hätte."

... die Belastung im Spiel: "Man muss ehrlich sein: Nicht bei jedem hat es kräftemäßig gereicht heute. Es ging nicht anders, als sich in der Schlussphase hinten reinzustellen. Das hat ja auch sehr gut geklappt, bis wir dieses ärgerliche Gegentor am Ende kassiert haben."

DFB-Team in der Nations League: Tabelle nach dem 1. Spieltag

PlatzTeamSpieleToreDiff.Punkte
1Ukraine12:1+13
2Spanien11:101
3Deutschland11:101
4Schweiz11:2-10

 

 

 

 

 

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung