Fussball

DFB-Team - Joachim Löw schließt Comeback von Mats Hummels erneut aus

Von SPOX
Mats Hummels wurde seit März nicht mehr für das DFB-Team nominiert.

Obwohl Mats Hummels bei Borussia Dortmund eine feste Größe ist, hat Bundestrainer Joachim Löw ein Comeback des Innenverteidigers in der Nationalmannschaft nochmals ausgeschlossen.

Mats Hummels und auch Sami Khedira seien zwar "immer noch in der Lage, Weltklasse zu spielen", sagte Löw dem kicker, stellte aber klar: "Ich habe ihnen in aller Offenheit gesagt, dass wir jetzt jüngeren Spielern Raum geben wollen."

Löw hatte im März bekanntgegeben, dass er Hummels, Thomas Müller und Jerome Boateng nicht mehr für das DFB-Team berufen werde. Auch Khedira spielt aktuell keine Rolle in den Planungen des 59-Jährigen.

DFB: Löw treibt Kaderumbruch weiter voran

Stattdessen wolle er nach dem Vorrunden-Aus bei der Weltmeisterschaft 2018 und dem sportlichen Abstieg aus der UEFA Nations League einen Umbruch im Kader vorantreiben.

"Gerade Sami und Mats wissen am besten, wie wichtig es für ihre eigene Entwicklung war, dass wir ihnen im Vorfeld der WM 2014 Möglichkeiten gegeben haben", erklärte Löw.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung