Fussball

DFB-Team: Nordirland gegen Deutschland 0:2 zum Nachlesen im LIVE-TICKER

Von SPOX

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat einen großen Schritt Richtung EM 2020 gemacht. In Nordirland tat sich die Elf von Jogi Löw dennoch ungewohnt schwer. Hier könnt Ihr die Partie im LIVE-TICKER nachlesen.

Die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw besiegte drei Tage nach der Heimniederlage gegen die Niederlande Gastgeber Nordirland in Belfast 2:0 (0:0) und übernahm die Tabellenführung in der Gruppe C.

Der Leipziger Marcel Halstenberg (48.) und Bayern Münchens Serge Gnabry (90.+2) erzielten die Treffer für die DFB-Auswahl. Das nächste EM-Qualifikationsspiel steht für den dreimaligen Europameister am 13. Oktober in Estland auf dem Programm.

DFB-Team: Nordirland gegen Deutschland im LIVE-TICKER 0:2

  • Tor: 0:1 Marcel Halstenberg (48.), 0:2 Serge Gnabry (90+3.)

90+3.: Das war auch die letzte Aktion im Spiel! Deutschland gewinnt!

90+3.: TOOOOR FÜR DEUTSCHLAND! Serge Gnabry bringt einen Konter nach Hause und trifft aus spitzem Winkel!

90+1.: Eins muss noch gesagt werden: Deutschland brachte in den zweiten 45 Minuten starke 93 Prozent der Pässe an den Mann. In der ersten Hälfte lag die Quote noch bei 84 Prozent. Eine deutliche Steigerung also!

90.: Drei Minuten werden nachgespielt.

88.: Die DFB-Elf versucht nun, das Spiel im Ballbesitz über die Runde zu bringen.

85.: Es wird ein bisschen defensiver: Emre Can ersetzt Marco Reus.

84.: Wieder Havertz mit einer Chance. Am Ende wird der Winkel zu spitz und ein grünes Trikot kommt dazwischen.

82.: Letzter Wechsel für die Nordiren: Lavery ersetzt den fleißigen Washington.

80.: 5:0 Schüsse auf das Tor, rund 75 Prozent Ballbesitz - die deutsche Nationalmannschaft ist in der zweiten Halbzeit ganz klar Herr im Haus im Windsor Park. Und dennoch müssen Jogi Löw und Co. nach wie vor um den so wichtigen Auswärtssieg zittern, denn Nordirland ist noch lange nicht geschlagen. Was haben die letzten zehn Minuten noch für uns parat?

77.: Grober Fehlpass von Gnabry in der Vorwärtsbewegung. Er kann vom Glück sprechen, dass noch genügend Weiße hinten waren und die Situation bereinigen können.

Deutschland dominant - aber nur ein Tor vorne

74.: Nordirland bekommt wieder mehr Spielanteile. Gnabry ist in die Spitze gerückt, Havertz kommt über die rechte Seite.

70.: Saville geht raus, Magennis ersetzt ihn. Mangennis ist übrigens Stürmer.

69.: Kai Havertz fügt sich gleich gut ein. Sein Kopfball nach einer Kimmich-Flanke geht ganz knapp daneben.

67.: Timo Werner geht raus, Kai Havertz kommt rein.

67.: Serge Gnabry holt sich für ein Foul im Mittelfeld die Gelbe Karte ab.

63.: Die Nordiren sind wieder wach! Tah hebt das Abseits auf, der frische und schnelle Gavin Whyte vernascht Kimmich rechts vor der Grundlinie und legt zurück. Stuart Dallas kommt aus neun Meter halbrechts frei zum Abschluss, trifft das Leder aber nicht voll und schießt einen guten Meter am langen Pfosten vorbei.

61.: War das ein Strafstoß? McNair legt sich an Kroos den Ball vorbei, sieht, dass Kroos den Fuß draußen hat, und fällt. Zu wenig für einen Elfmeter, aber das haben wir auch schon gepfiffen gesehen.

59.: Erster Wechsel bei den Nordiren: Whyte ersetzt McGinn.

58.: Die Nordiren wissen zurzeit gar nicht, was ihnen geschieht. Bis auf Befreiungsschlägen bleibt den Gastgebern nichts übrig - Deutschland jetzt sehr dominant.

56.: Peacock-Farrell wird langsam warm geschossen. Einen Reus-Freistoß hält er ebenfalls.

55.: George Saville serviert mit seinem Foul 20 Meter zentral vor dem Tor die nächste aussichtsreiche Chance - und sieht zudem die zweite Gelbe Karte der Partie.

53.: Nun läuft es richtig. Gnabry, Brandt und Reus haben richtig Spaß. Nach einer tollen Kombi bekommt Werner den Ball und zieht ab. Peacock-Farrell ist aber wieder zur Stelle.

52.: Die nächste Großchance! Gnabry legt auf Brandt auf, der wieder auf Gnabry zurücklegt. Dessen Schuss geht knapp am Tor vorbei.

50.: Und weiter rollt der deutsche Zug. Erst hat Werner die Riesenchance, die Peacock-Farrell gut vereitelt. Der Abpraller landet bei Marco Reus und wird erneut geblockt. Am Ende haut Klostermann den dritten Versuch deutlich über den Kasten.

Traumstart in die zweite Halbzeit

48.: TOOOOOOOOR FÜR DEUTSCHLAND! Blitzstart für die DFB-Elf! Klostermann flankt rechts aus dem Halbfeld, Brandt ist im Zentrum eingelaufen und verlängert mit den Haarspitzen. Am zweiten Pfosten lauert Marcel Halstenberg und nimmt die Kugel mit viel Risiko volley - und trifft herrlich rechts oben ins lange Eck. Länderspieltor-Premiere für den Leipziger!

47.: Riesenchance für Lukas Klostermann! Endlich kommt die DFB-Elf mal über die Mittelfeldreihe der Nordiren - und das sogar spielerisch! Eine Hereingabe von Halstenberg erreicht Klostermann, der am Keeper scheitert.

46.: Weiter geht's!

DFB-Team: Nordirland gegen Deutschland heute im LIVE-TICKER - 0:0 zur Halbzeit

Halbzeit: Womöglich wechselt Jogi Löw zur Pause aber auch, um frischen Schwung in die Offensive zu bringen, Werner und Reus erwischen bislang wieder überhaupt keinen guten Tag, vor allem der Dortmunder enttäuscht schwer. Immerhin die Hereinnahme von Julian Brandt macht sich bislang bezahlt, der Mittelfeldmann hatte so viele Ballaktionen (41) wie Reus (25) und Werner (16) zusammen.

Halbzeit: Dennoch weist die Statistik klare Vorteile für Deutschland aus, die aber auch zu erwarten waren: 7:3 Abschlüsse, 73 Prozent Ballbesitz und 61 Prozent gewonnene Zweikämpfe, um ein paar Beispiele zu nennen. Doch die Nordiren dürfen sich durchaus Hoffnung machen: Ein 0:0 zur Pause hatte es für Deutschland zuletzt im September 2018 in der Nations League gegen Frankreich gegeben, dabei blieb es auch nach 90 Minuten.

Halbzeit: Rund 15 Minuten musste man um die deutsche Mannschaft bangen, Nordirland machte ordentlich Dampf und das Konzept der Green and White Army ging voll auf - Washington hatte sogar die beste Chance der Anfangsphase. Nach und nach fand die DFB-Elf aber besser ins Spiel, wobei im offensiven Drittel kaum etwas gelingen wollte. So hatte Deutschland nach Ablauf der regulären ersten 45 Minuten keinen einzigen Schuss AUF das Tor der Gastgeber abgegeben, erst in der Nachspielzeit hatte Werner aus dem Nichts die beste Chance der ersten Halbzeit. Zuvor hatte erneut Washington die Führung für Nordirland auf dem Fuß, das Remis ist also durchaus nicht unverdient für die selbstbewusst auftretenden Hausherren.

45+3.: Es ist Halbzeit!

45+2.: Endlich kommt Klostermann mal hinter die Abwehrkette und kann auf Werner auflegen. Dessen Schuss kann aber pariert werden. Das war eine 100-prozentige Chance!

45.: Drei Minuten gibt es obendrauf.

45.: Fast das 1:0 für die Nordiren! Manuel Neuer kann zuerst eine scharfe Hereingabe nicht richtig festhalten. Washington ist davon so sehr überrascht, dass erst Tah und dann Neuer dazwischen kommen.

44.: Kroos probiert es nach einem Abpraller mit einem Distanzschuss, der aber deutlich das Tor verfehlt. Das ist nicht zwingend genug!

42.: McNair teilt gegen Toni Kroos aus. Das gibt zu recht gelb!

40.: Jonathan Tah kommt nach vier Minuten in Unterzahl für den verletzten Ginter ins Spiel.

36.: ... für Ginter sieht das nicht gut. Die Betreuer zeigen eine Auswechslung an.

35.: Nach der langen Drangphase kommen die Gastgeber wieder gefährlich nach Vorne. Conor Washington verpasst einen Pass nur ganz knapp und gibt dabei Matthias Ginter einen mit...

32.: Die Nordirische Seele ist empört. Bei einer knappen Abseitsentscheidung hebt der italienische Assistent zugunsten der DFB-Elf die Fahne. Das hätte auch anders ausgehen können...

27.: Die drauf folgende Ecke ist brandgefährlich. Niklas Süle kommt in die Hereingabe mit dem Fuß ran, aber nicht mit genügend Power.

26.: Schon wieder wird Hand reklamiert. Ein Drehschuss von Timo Werner wird mit der Hand abgefälscht. Da die Hand angelehnt war, gibt es nur Ecke.

25.: Langsam gelingt es, das Spiel in Richtung nordirisches Tor zu schieben.

22.: War da eine Hand im Spiel? Aus kürzester Distanz wird ein Nordire von Julian Brandt angeschossen. Der Ball prallt von der Brust an die Hand, von daher nicht strafstoßwürdig.

20.: McNair und Stuart Dallas kombinieren sich stark auf der rechten Außenbahn bis vor die Grundlinie. Im Zentrum bekommt Süle gerade noch das lange Bein dazwischen, sonst wäre Washington wieder in aussichtsreicher Position gewesen. Aber die DFB-Defensive wirkt wie ein wackeliges Kartenhaus - hält es oder fällt es?

20.: Spielerisch ist beim DFB-Team noch viel Luft nach oben. Entweder gibt es eine Reihe voller Querpässe oder Süle und Ginter werden zu einem Befreiungsschlag gezwungen. So ist es nicht verwunderlich, dass die Deutschen nur eine Passquote von 73 Prozent (!) haben. Am Freitag gegen die Niederlande waren es zum Vergleich 87.

Schwacher Start der Deutschen Mannschaft

18.: Da war die große Möglichkeit: Marco Reus fängt einen Ball von Jonny Evans ab und kann Timo Werner schicken. Doch der Angreifer von RB Leipzig will noch einmal querlegen, anstatt selber abzuschließen.

15.: Sowohl Brandt als auch Gnabry müssen sich sehr weit hinten die Bälle abholen. Daher kommt noch gar kein Tempo ins Spiel der Deutschen. Denn Querpässe können die Nordiren leicht verteidigen.

12.: Durch den furiosen Start der Gastgeber machen die Zuschauer noch mehr Stimmung, als schon vor Beginn erwartet.

9.: Die Anfangsphase gehört weiterhin den Nordiren. Das Team von Jogi Löw kommt einfach noch nicht in die Zweikämpfe.

7.: Im Gegenangriff läuft die deutsche Mannschaft im Drei-gegen-Drei nach vorne. Der Angriff wird jedoch nicht gut ausgespielt: Brandt marschiert auf und davon, nimmt links Werner mit, der in den Strafraum eindringt und den Weg in die Mitte sucht. Der Abschluss des Leipzigers prallt aber von Brandts Rücken ab, die Abstimmung in der Offensive stimmt noch überhaupt nicht - denn da gab es zahlreiche bessere Optionen für Werner!

7.: RIESENCHANCE FÜR NORDIRLAND! Nach einem katastrophalen Fehlpass von Toni Kroos läuft Conor Washington alleine auf Neuer zu. Neuer bleibt lange stehen und daher den Ball abwehren.

5.: Auch der erste Abschluss kommt von den Nordiren. Washington setzt einen Ball knapp drüber.

4.: Der Eckball ist jedoch zu harmlos und kann am Sechzehner geklärt werden.

4.: Die erste Ecke der Partie gehört den Gastgebern. Zuerst kann Joshua Kimmich den Ball nicht klären, danach kann ihn Lukas Klostermann nur ins Toraus abfälschen.

2.: Die Nordiren agieren sehr mutig. Bereits am eigenen Sechzehner wird die deutsche Mannschaft angelaufen, das verursacht viele Fehlpässe.

1.: Der Ball rollt!

DFB-Team: Nordirland gegen Deutschland heute im LIVE-TICKER - Vor Beginn

Die Aufstellungen:

  • Deutschland: Neuer - Klostermann, Ginter, Süle, Halstenberg - Kimmich, Kroos - Brandt, Reus, Gnabry - Werner
  • Nordirland: Peacock-Farrell - Dallas, J. Evans, Cathcart, Lewis - C. Evans, Davis, McNair - Saville - McGinn, Washington

Vor Beginn: Nun wird zur "God save the queen" gesungen.

Vor Beginn: Es ist Zeit für die deutsche Nationalhymne.

Vor Beginn: Im Stadion wird sich schon auf gleich mit der inoffiziellen Hymne der Nordiren "Sweet Caroline" eingestimmt.

Vor Beginn: Die Nordiren bauen mit einem Durchschnittsalter von 27,7 Jahren vor allem auf einen erfahrenen Kern und eine ausgeglichene Mannschaft. Mit zwei von sieben erzielten Treffern ist Josh Magennis der erfolgreichste Torschütze der heutigen Gastgeber.

Vor Beginn: Marcel Halstenberg ersetzt Nico Schulz, Julian Brandt kommt für Jonathan Tah in die Anfangsformation.

Vor Beginn: Die Bilanz Nordirlands gegen Deutschland sieht wie folgt aus: Zwei Siege, Vier Unentschieden, Elf Niederlagen.

Vor Beginn: Für den Gegner fand Löw lobende Worte. "Nordirland hat sich verbessert, gerade im Spiel von hinten heraus wollen sie vieles spielerisch lösen, nicht nur mit langen Bällen", sagte der 59-Jährige und fügte hinzu:" Der Trainer ist auch schon lange dabei. Sie sind eingespielt."

Vor Beginn: Wer wird die Verletzten ersetzen? Diese Elf könnte Bundestrainer Joachim Löw aufs Feld schicken.

Vor Beginn: Nicht nur Ilkay Gündogan, sondern auch Nico Schulz wird der deutschen Mannschaft fehlen. Der Linksverteidiger zog sich einen Teilriss eines Bandes in der linken Fußwurzel zu.

Vor Beginn: Bei den Gastgebern sticht aktuell insbesondere die Abwehr heraus. In den vier Gruppenspielen kassierten die Nordiren erst zwei Gegentore.

Vor Beginn: Jogi Löw muss bei der heutigen Begegnung auf Mittelfeldspieler Ilkay Gündogan verzichten, der 28-Jährige kann wegen Magenproblemen nicht spielen.

Vor Beginn: In der Vergangenheit trafen die beiden Nationalteams 17 Mal aufeinander. Davon konnte das DFB-Team elf Mal gewinnen, zwei Duelle entschieden die Nordiren für sich.

Vor Beginn: Der Italiener Daniele Orsato wird als Unparteiischer die Partie leiten.

Vor Beginn: Ausgetragen wird das heutige Spiel im Windsor Park im nordirischen Belfast. Angepfiffen wird das Duell um 20.45 Uhr.

Vor Beginn: Herzlich Willkommen zum EM-Quali-Spiel zwischen Deutschland und Nordirland.

Nordirland gegen Deutschland im TV und Livestream

Dieses Spiel der deutschen Mannschaft wird von RTL gezeigt. Um 20.15 Uhr beginnt die Übertragung mit folgendem Personal:

  • Moderation: Florian König
  • Experte: Jürgen Klinsmann
  • Kommentator: Marco Hagemann
  • Co-Kommentator: Steffen Freund

Über TVNow bietet Euch RTL einen kostenpflichtigen Livestream an. Das monatliche Abo kostet monatlich 4,99 Euro.

Alternativ könnt Ihr ab 0 Uhr das Spiel im Re-Live beim Streamingdienst DAZN verfolgen. DAZN zeigt alle weiteren EM-Qualifikatiosspiele live, so auch das Parallelspiel der Gruppe zwischen der Niederlande und Estland.

Deutschland - Nordirland: Die Stimmen zum EM-Quali-Spiel

Am gestrigen Sonntag äußerten sich Bundestrainer Jogi Löw und Verteidiger Joshua Kimmich bereits zum heutigen Spiel und ließen dabei auch die Begegnung mit der Niederlande am vergangenen Freitag Revue passieren.

"Wir müssen morgen ein anderes Gesicht als gegen die Niederlande zeigen und eine andere Leistung an den Tag legen", sagte Kimmich. Der 24-jährige Bayern-Spieler sagte weiter: "Wir müssen eine Reaktion zeigen und das werden wir auch! Wer allerdings von einem Spaziergang ausgeht, ist fehl am Platz."

"Nordirland ist schwierig zu bespielen, aber unsere Aufgabe ist es, morgen drei Punkte zu holen. Das weiß das Team", erklärte Löw.

Deutschland vor EM-Quali-Spiel: Lothar Matthäus fordert Havertz-Einsatz

Gegenüber der Bild äußerte sich der Rekordnationalspieler Lothar Matthäus zum bevorstehenden Spiel und pocht vor allem auf einen Einsatz von Leverkusens Juwel Kai Havertz. "Egal, ob Joachim Löw gegen Nordirland das System umstellt oder nicht: Meiner Meinung nach muss er Kai Havertz bringen. Denn er ist in Topform."

Und wie es aussieht könnte der 58 Jahre alte Matthäus erhört werden. Jogi Löw sagte während der Pressekonferenz am Sonntag in Hinblick auf den Ausfall von Ilkay Gündogan: "Wie wir auflaufen werden, muss ich noch sehen. Sicher ist Kai Havertz ein Kandidat für die Startelf."

Die Tabelle der Gruppe C:

PlatzTeamSpieleTorePunkte
1Nordirland47:212
2Deutschland415:69
3Niederlande310:56
4Weißrussland53:103
5Estland42:140
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung