Cookie-Einstellungen
Fussball

Bierhoff hält Hymnenzwang für gefährlich

SID
Oliver Bierhoff will die Diskussion um das Mitsingen der Hymne beenden
© Getty

Nationalmannschafts-Manager Oliver Bierhoff hat vor dem Eindruck gewarnt, den die Diskussion um das Mitsingen der deutschen Hymne im Ausland hinterlässt. "Wir sollen als Fußballmannschaft andere Länder überrollen. Und dann muss noch jeder stramm die Hymne singen? Das wird im Ausland kritisch beobachtet", sagte Bierhoff zu "Bunte".

Vor dem Hintergrund der deutschen Vergangenheit und der aktuellen Euro-Diskussion müsse man auf die richtige Außendarstellung achten.

Nur Spieler einzusetzen, welche die Hymne mitsingen, sei laut Bierhoff falsch und unsinnig: "Was mich verstimmt ist, wenn Spielern unterstellt wird, sie würden sich nicht für Deutschland einsetzen, sie kämpften nicht und seien keine guten Fußballer."

Oliver Bierhoff im Steckbrief

Werbung
Werbung