Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Chelsea - Thomas Tuchel beklagt sich vor Rückspiel gegen Real Madrid: "Riesiger Nachteil"

Von Falko Blöding
FC Chelsea, Tuchel

Chelsea-Trainer Thomas Tuchel hat vor dem Rückspiel im Viertelfinale der Champions League gegen Real Madrid einen Wettbewerbsnachteil gegenüber dem spanischen Rekordmeister beklagt.

Der Coach des amtierenden Königsklassensiegers sieht die Madrilenen im Vorteil, weil diese in LaLiga stets fünf Auswechslungen vornehmen dürfen. In der Premier League sind dagegen aktuell nur drei Wechsel pro Spiel erlaubt.

Tuchel, der mit seinen Blues das Hinspiel an der Stamford Bridge mit 1:3 verloren hatte, sagte vor dem zweiten Duell am Dienstagabend (21 Uhr im LIVE-TICKER): "Zunächst einmal hätten wir es im Hinspiel gerne physischer gehabt. Aber wir haben einfach nicht hart genug gearbeitet. Zweitens: Wir haben in dem Bereich einen riesigen Nachteil, weil Real das ganze Jahr über fünf Wechsel vornehmen darf."

Er dürfe das dagegen nicht, so Tuchel. Er führte aus: "Wir spielen in der anspruchsvollsten Liga, und haben die meisten Spiele in dieser Saison sowie im Kalenderjahr 2022. Da ist es nicht immer einfach, körperlich auf der Höhe zu sein."

Das sei für Chelsea ein Problem, schließlich sei seine Mannschaft eine, die "Physis, Spritzigkeit und Leidensbereitschaft" einbringen müssen, um besondere Leistungen abzuliefern.

Wie nun Tuchel hatte sich unter anderem auch Liverpools Trainer Jürgen Klopp über die Wechselregel auf der Insel beschwert. Vor wenigen Wochen teilte die Premier League schließlich mit, dass ab der kommende Saison auch in Englands höchster Spielklasse fünf Auswechselungen pro Partie erlaub sind.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung