-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

PSG hadert nach CL-Finalpleite gegen den FC Bayern München mit Chancenwucher: "Wir hatten mehr Chancen als Bayern"

Von SPOX
Paris Saint-Germain hadert nach dem verlorenen Champions-League-Finale gegen den FC Bayern München mit dem eigenen Chancenwucher.

Paris Saint-Germain hadert nach dem verlorenen Champions-League-Finale gegen den FC Bayern München (Die Highlights im Video) mit dem eigenen Chancenwucher.

"Wir haben uns viele Chancen erarbeitet, ich denke mehr als Bayern", sagte Mittelfeldspieler Ander Herrera. "Wir fühlen uns scheiße. Aber wir müssen auch daran denken, dass wir etwas sehr Wichtiges geschafft haben. Wir haben großes für den Klub und seine Fans geschafft." Präsident Nasser Al-Khelaifi erklärte: "Wir haben zwar 0:1 verloren, hätten aber zwei bis drei Tore erzielen können. Wir waren sehr nah dran."

Manuel Neuer im Tor des FC Bayern erwischte aber einen guten Tag und zeigte einige tolle Paraden. "Manu war zum falschen Zeitpunkt in absoluter Topform. Er hat das Torwartspiel auf ein neues Niveau gehoben", sagte PSG-Trainer Thomas Tuchel und lobte seine eigene Mannschaft: "Wie wir verteidigt haben, war einfach großartig. Wir wollten unbedingt das erste Tor machen, um Bayern eine Denkaufgabe zu bereiten. Wenn du das Matchglück hast, kannst du das gleiche Spiel auch 1:0 gewinnen."

PSG stand zum ersten Mal in der Klubgeschichte im Champions-League-Finale. "Wir hatten alles, was wir brauchten, um zu gewinnen. Aber so ist Fußball", sagte Al-Khelaifi. "Wir werden daran arbeiten, nächste Saison zu gewinnen. Heute Abend glauben wir mehr denn je zuvor daran. Ich verspreche, wir werden die Champions League gewinnen."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung