Cookie-Einstellungen
Fussball

Lahm: "Ein europäischer Klassiker"

SID
Philipp Lahm traf mit dem FC Bayern bereits mehrmals auf Juventus
© getty

Der FC Bayern bekommt es im Achtelfinale der Champions League mit Juventus Turin zu tun. Jerome Boateng sieht sein Team in der Favoritenrolle, warnt aber auch vor der Stärke von Juve. Der VfL Wolfsburg hat mit dem KAA Genk ein vermeintlich leichtes Los gezogen. Manger Klaus Allofs ist zufrieden und freut sich auf ein offenes Duell.

KAA Gent - VfL Wolfsburg

Klaus Allofs (Manager Wolfsburg): "Wir sind sehr zufrieden. Wir haben uns alle Gent gewünscht. Das ist ein Newcomer in der Champions League. Es ist ein sehr interessantes Los. Ich denke, die Aufgabe erscheint lösbar, aber man muss erst mal gegen sie spielen. Sie haben Lyon und Valencia hinter sich gelassen, die können schon Fußball spielen, aber das können wir auch."

Dieter Hecking (Trainer Wolfsburg): "KAA Gent hat sich in der Gruppe gegen Valencia und Lyon durchgesetzt und ist neben uns sicherlich die zweite Überraschungsmannschaft im Achtelfinale. Wir haben großen Respekt vor dem Gegner. Für beide Teams ist die K.o.-Phase in der Champions League Neuland. Insofern erwarte ich ein interessantes Aufeinandertreffen in dem wir alles abrufen müssen, um die nächste Runde zu erreichen."

Juventus Turin - Bayern München

Jerome Boateng (Bayern): "Ein starker Gegner, abgezockt und taktisch hervorragend. Trotzdem sind wir Favorit, müssen aber zwei sehr gute Spiele abliefern, um weiterzukommen."

Thomas Müller (Bayern): "Turin hat eine sehr clevere Mannschaft und in Mario Mandzukic natürlich einen Top-Torjäger, den wir bestens kennen aufgrund seiner Zeit in München. Wir haben mit Juve stets gute Erfahrungen gemacht in der Champions League. Vor allem freue ich mich auf das Turiner Stadion, das wird ein Erlebnis."

Philipp Lahm (Bayern): "Ein sehr schönes Duell zweier Top-Teams, ein europäischer Klassiker. Wir wollen ins Viertelfinale und werden dafür alles geben!"

Pep Guardiola (Trainer Bayern): "Juventus ist der Finalist des letzten Jahres und eine der besten Mannschaften Europas. Sie haben die letzten vier, fünf Jahre in Italien dominiert. Wir haben großen Respekt, Es werden zwei wahnsinnige Spiele. Wir müssen den richtigen Moment erwischen. Es kommt darauf an, in welchem Rhythmus wir sind."

Karl-Heinz Rummenigge (Vorstandschef): "Ein sehr schweres, aber auch sehr attraktives Los. Es wird ein Wiedersehen u.a. mit unserem ehemaligen Stürmer Mario Mandzukic. Zum Erreichen des Viertelfinales benötigen wir gegen den italienischen Meister zwei sehr gute Partien."

Pavel Nedved (Vize-Präsident Juventus): "Wir hatten auf mehr Glück bei der Auslosung gehofft, aber wir sind zuversichtlich, dass wir uns in den zwei Spielen gut präsentieren werden. Niemand ist unschlagbar, man weiß im Fußball nie was passiert. Wir müssen diese zwei Spiele mit Demut und dem Verlangen nach dem Sieg angehen."

FC Arsenal - FC Barcelona

Albert Soler (Vorstandsmitglied FC Barcelona): "Arsenal und Barcelona haben eine ähnliche Art zu spielen. Die Fans werden die Spiele genießen. Es werden großartige Partien. Wir müssen den maximalen Respekt vor Arsenal haben, sie haben eine großartige Mannschaft. Es wir schwer, aber ganz sicher auch ein Spektakel."

Robert Fernández (Vorstandsmitglied FC Barcelona): "Es ist ein offenes Duell, wir werden es genießen."

David Miles (Vorstandsmitglied FC Arsenal): "Meine Familie hat gesagt: Wenn ihr Barca zugelost bekommt, denk nicht dran heim zu kommen. Aber wir sind der Tabellenführer der Premier League und im Februar kommen bei uns einige wichtige Spieler zurück. Es wird großartig Barcelona in unser vollen Stärke zu treffen."

AS Rom - Real Madrid

Emilio Butragueno (Vorstandsmitglied Real): "Es ist eine ganz besondere Herausforderung. Rom ist ein harte Aufgabe, sie werden bereit sein. Wenn wir uns als Favorit sehen, wird es nicht gut ausgehen. Rom wird uns nichts schenken."

Rudi Garcia (Trainer Rom): "Real Madrid ist der Favorit. Wir haben in der Gruppenphase gegen Barca gespielt, jetzt kommt Real. Das ist der Grund warum wir in der Champions League sind. Wir sind bereit um alles zu geben."

PSV Eindhoven - Atletico Madrid

Clemente Villaverde (Repräsentant Atletico): "Wir sind wirklich glücklich darüber das dritte Mal in Folge im Achtelfinale zu sein. PSV ist eine starke Mannschaft, mit einer langen Historie in Europa und ich bin mir sicher, sie werden es uns schwer machen."

Jeffrey Bruma (PSV): Atletico ist ein top Team mit fantastischen Spielern. In der Theorie ist Atletico die bessere Mannschaft, aber wir sind sicher nicht ohne Chance. Die Auslosung hätte schlechter laufen können."

Benfica - Zenit St. Petersburg

Andre Villas-Boas (Trainer Zenit): "Wir spielen gegen eine sehr spannende Mannschaft, die in den letzten fünf Jahren zwei Mal im Finale der Europa League stand. Wir kennen unseren Gegner gut aus den Duellen der letzten Saison. Die Spiele werden für uns besonder schwer wegen der langen Winterpause in Russland. Wir müssen voll konzentriert in die Vorbereitung gehen."

Dynamo Kiew - Manchester City

Serhiy Rebrov (Trainer Kiew): City ist ein solides und ausgewogenes Team, aber wir haben bereits erfolgreich gegen sie gespielt. Jede Mannschaft hat Schwächen. Unser Job ist es, diese zu finden. Für City wird e seine anstrengenden Zeit. Die Teams der Premier League warden zwei Mal die Woche spielen müssen. Auch das ist bedeutsam für uns."

Alles zur Champions League

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung