Cookie-Einstellungen
Fussball

Pflichtaufgaben für deutsche Klubs

Von SPOX
Thomas Hitzlsperger und der VfB Stuttgart hoffen auf ein gutes Los für die Champions-League-Quali
© Getty

Der Gegner des VfB Stuttgart für die Qualifikationsrunde zur Champions League steht fest. Die Schwaben treffen am 18. und 25./26. August auf den rumänischen Vize-Meister FC Timisoara. In den Playoffs zur Europa League trifft Werder Bremen auf FK Aktobe, Hertha BSC auf Bröndby Kopenhagen und der HSV auf EA Guingamp.

Die beiden Auslosungen zum Nachlesen:

14.08 Uhr: Gespielt wird am 20. und 27. August. Das war's von uns! Bis zum nächsten Mal.

 

Die Top-Spiele im Überblick
Werder BremenFK Aktobe
Bröndby KopenhagenHertha BSC
EA GuingampHamburger SV
Slavia PragRoter Stern Belgrad
FC SionFenerbahce Istanbul
Rapid WienAston Villa
TrabzonsporFC Toulouse
NAC BredaFC Villarreal
FK BakuFC Basel

 

14.05 Uhr: Das war es ja schon. Ging doch schneller als gedacht. Nochmal kurz zusammengefasst: Werder Bremen hat zunächst Heimrecht gegen den kasachischen Klub FK Aktobe - eine absolute Pflichtnummer. Schwerer wird's da schon für Hertha BSC, die im Hinspiel bei Bröndby Kopenhagen ran müssen. Eine überaus lösbare Aufgabe hat der HSV mit dem französischen Zweitligisten EA Guingamp.

14.03 Uhr: Die letzten beiden Lose: Slavia Prag gegen RS Belgrad und Stabaek IF gegen den FC Valencia.

14.01 Uhr: Christoph Daum ist auch dabei: Mit Fenerbahce geht's zum FC Sion.

13.59 Uhr: Da ist der HSV ja schon: Die Norddeutschen reisen zunächst nach Frankreich zum EA Guingamp.

13.58 Uhr: Dranbleiben, HSV-Fans: Gleich kommt euer Gegner!

13.57 Uhr: Zenit St. Petersburgs Los: CD Nacional aus Portugal.

13.56 Uhr: Schönes Ding: Rapid Wien trifft auf Aston Villa.

13.55 Uhr: Vermeintlich schweres Los für die Hertha: Die Berliner bekommen es mit Bröndby Kopenhagen zu tun. Hertha darf zunächst auswärts ran.

13.54 Uhr: Der Titelverteidiger Schachtjor Donezk zieht Sivasspor.

13.53 Uhr: Vorher aber noch Ajax gegen Slovan Bratislava.

13.53 Uhr: Nun kommt gleich die Hertha dran...

13.52 Uhr: Der FK Baku muss gegen den FC Basel mit Torsten Fink und Alex Frei ran.

13.51 Uhr: Schweres Los für Trabzonspor. Die Türken treffen auf den FC Toulouse.

13.49 Uhr: Nicht lange fackeln, hier kommt der nächste Topf. Lazio Rom bekommt es mit IF Elfsborg zu tun.

13.48 Uhr: Ein ganz ordentliches Duell könnte Genk gegen Lille werden.

13.47 Uhr: Oha, die Roma ist ja auch dabei... und trifft auf Kosice.

13.45 Uhr: Und weiter geht's, die Herren von der UEFA machen Dampf: Metalurg Donezk trifft auf Austria Wien.

13.43 Uhr: Der FC Fulham bekommt auch einen echten Knaller: FK Amkar Perm.

13.42 Uhr: Auf geht's in Topf zwei: NAC Breda empfängt den FC Villarreal.

13.40 Uhr: Da ist Werder Bremen!!! Der Gegner, Achtung festhalten: Der FK Aktobe aus Kasachstan!!! Werder hat zunächst Heimrecht.

13.39 Uhr: Das erste Los beschert uns PAOK Saloniki gegen den SC Heerenveen.

13.39 Uhr: Der HSV kriegt es mit einem der folgenden Klubs zu tun: Slovan Liberec, EA Guingamp, FC Sion oder Sturm Graz.

13.36 Uhr: Wen kriegt die Hertha? Zur Auswahl stehen: Bröndby Kopenhagen, Tromsö IL, Sivasspor, Slovan Bratislava, FK Sarajevo.

13.34 Uhr: Die möglichen Gegner der deutschen Klubs in der Übersicht: Werder kann auf Heart of Midlothian, PAOK Saloniki, BATE Borisow, Sigma Olmütz oder FK Aktobe treffen.

13.32 Uhr: 16 Lostöpfe stehen bereit. Das wird wohl eine längere Angelegenheit werden...

13.28 Uhr: Wir sind zurück, es geht weiter mit der Auslosung der Playoffs zur Europa League, wie der UEFA-Cup zur neuen Saison heißt. Mit dabei: Werder Bremen, der Hamburger SV und Hertha BSC Berlin.

Hier geht's zur Auslosung zu den CL-Playoffs

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung